Ludwig van ...

  • Eine Statue des Komponisten Ludwig van Beethoven


    Beethoven!
    DER deutsche Komponist ... ein "Komponist für die Ewigkeit", wie Pianist und Dirigent Daniel Barenboim nicht müde wird zu erklären.


    Heute ist Ludwig van Beethovens Tauftag. Wann er geboren wurde, weiß niemand so ganz genau, aber seine Taufe heute vor 250 Jahren in Bonn ist belegt.

    Klar, dass die Stadt ganz besonders heute ihren großen Sohn feiert. Eigentlich war schon das ganze letzte Jahr dem genialen Musiker gewidmet, aber auch er wurde zum Opfer von Corona ...


    Ohne live Publikum vor Ort, aber vor einem Millionenpublikum im Stream und allen Widrigkeiten zum Trotz gibt es heute einen Festakt in der Oper Bonn. Der Bundespräsident hält die Laudatio, und auch Daniel Barenboim ist extra angereist um dem Meister die Ehre zu erweisen. Mitgebracht hat er das "West-Eastern-Divan Orchestra", diese wunderbare Vereinigung junger Musiker aus Israel und Palästina ... und er selbst greift in die Tasten.


    Ludwig van Beethoven

    Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, op. 37

    Sinfonie Nr. 5 c-Moll, op. 67

    West-Eastern-Divan Orchestra

    Klavier und Leitung: Daniel Barenboim

    Live aus der Oper Bonn


    Hört und seht selbst:

    https://www1.wdr.de/radio/wdr3…ethovenfest-bonn-108.html

    und anschließend die lange Beethoven-Nacht

    https://www1.wdr.de/radio/wdr3…-beethoven-nacht-100.html

  • Für eine Freundin der klassischen Musik als Erinnerung "an das Wunschkonzert am Sonntagnachmittag im Radio in den 50er Jahren" ^^;)

    Auch diese Komposition versetzt mich in meine "Lehrjahre" als Pianoschueler. Damals spielte ich diese Elise fast bis zum Stillstand der Pupillen. Leider nicht so perfekt wie dieser Pianist am Fluegel. :(;(

  • Auweia, ja, Beethovens arme Elise ist durch ganze Generationen von Klavierschülern gefoltert worden und erlebt ihren endgültigen Niedergang als Pausenfüllermusik oder Handy-Klingelton...;(


    Wie schön, wenn man dann auf Interpreten trifft, die mit Feingefühl und Respekt an die musikalische Vorlage gehen und deren Können weit über reine Technik hinausreicht. Jacques Loussier war so einer, er hat Beethoven nicht nur meisterlich gespielt sondern dazu noch ganz Eigenes geboten.


  • Ich weiß nicht, mir gefallen solche Bässe nicht. Die lenken mich zu sehr vom Wesentlichen ab und besonders kreativ finde ich sie auch nicht.

    "Unverfälscht" ist mir Beethoven auch am liebsten, aber wenn ich mir die vielen Bearbeitungen und "Performances" durch Musikerkollegen, und solche die sich dafür halten, anhöre, zählt Jacques Loussier für mich zu denjenigen, die sich wirklich mit dem Original auseinandergesetzt und eine persönliche Spielweise entwickelt haben. Muss man nicht mögen, kann man.


    Seine Bach-Interpretationen gefallen mir gut, aber die passen nicht hierher. Könnte ich mal unter "Was hörst du gerade?" posten.:)

  • Im Corona-Lockdown hilft manchem nur noch, eine Flasche zu köpfen und sie zu leeren... :ny5:
    Auch Beethoven, sagt man, habe das öfter getan
    . Dennoch muss er klaren Kopf bewahrt haben, denn seine Kompositionen sind wohldurchdacht und klingen grandios, wie Joana Mallwitz am Beispiel der 7. Sinfonie demonstriert.

    "Mit Verve, Witz und Fachkenntnis seziert Joana Mallwitz in ihren Expeditionskonzerten Meisterwerke der Musikgeschichte. In Corona-Zeiten gibt es diesen Rundgang nun als Video für Zuhause. Über Beethovens Siebte Sinfonie und sein Leben gibt es genug Stoff für zahlreiche Bücher. Wir haben den Versuche unternommen es in 30 Minuten zu packen.

    Ein Musikerlebnis von BR-KLASSIK, Studio Franken und dem Staatstheater Nürnberg."

  • Genuss pur am heutigen "Beethoven-Tag":thumbup:

    https://www.arte.tv/de/videos/…8/der-beethoven-tag-2021/

    Der Beethoven-Tag 2021

    Den 6. Juni 2021 nimmt ARTE zum Anlass, um den großen Komponisten Ludwig van Beethoven mit einem wahren musikalischen Feuerwerk zu feiern: Für das Gesamtwerk seiner neun Symphonien reisen wir mit Ihnen durch ganz Europa.

    An bedeutenden Orten des Kontinents werden hochkarätige europäische Orchester jeweils alle neun Symphonien präsentieren, unter anderem das Mahler Chamber Orchestra im Universitätshof in Bonn, das Czech National Symphony Orchestra am Altstädter Ring in Prag, die Wiener Symphoniker vor dem Schloss Belvedere.

    • :KK
    • :ZZ
    • :bf
    • :hd
    • :Ba
    • :IRO
    • :doof
    • :-W
    • :-kl
    • :fp
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Sie können die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Sie können 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.

    Jetzt mitmachen!

    Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!