Beiträge von Heinz K

    So sind die Primärfarben nicht wie gerne behauptet blau rot gelb, sondern cyan, magenta und yellow. Deshalb kann man mit blau, rot, gelb auch kein Schwarz sondern nur ein Ka..kbraun mischen.

    Jein. Man kann alle möglichen Primärfarben erstellen, solange sich aus diesen 3 Farben eben alle anderen Farben mischen lassen. Das es immer 3 Farben sind liegt, wie in Mais Video erklärt, an unseren 3 Farbrezeptoren. Wie du selbst ja sagst sind die Grundfarben bei Bildschirmen immer RGB, also rot, grün, blau. Das läuft dann auf das selbe hinaus. Auf Bildschirmen, so wie in der Fotografie, ist schwarz ganz einfach zu erstellen: Man senkt die Helligkeit oder schaltet den Pixel einfach ganz aus. Schwarz ist die Abwesenheit von Licht. Weiß ist nämlich eigentlich die Farbe, die ensteht, wenn man die anderen Farben vermischt. Das mag in der Malerei vielleicht andersherum sein, aber ansonsten ist weiß die Vermischung aller (sichtbarer) Farben.


    PS: Also sind natürlich Weiße die People of Colour. Keiner hat mehr Farbe als wir. Weiße sind die Besten! :D

    Mutti heute so: Ey wir können die Pfleger und Ärzte jetzt nicht allein lassen.


    Ich so: lol. Nach 16 Jahren des Alleinlassens haust du echt son Spruch raus?


    Und sie so weiter: piç, das Virus verzeiht keine Halbherzigkeiten!


    Ich hab immer noch Pipi in den Augen. Die Alte ist echt auf Crack.

    Das bedeutet also "Dank Augusta". Ich dachte schon das sei ein Meme. Gab ein böses Missverständnis als ich mir auf der Terasse der Flora eine Tüte angesteckt hab ^^



    An Augusta schätzt Wilhelm nur deren "deliziösen Humor", sonst "lässt sie mich kalt". Seine Liebe gehört der schönen polnischen Prinzessin Elisa Radziwill. Weil ihm als möglichem Thronfolger eine Hochzeit mit der nicht standesgemäßen Elisa verboten wird, nimmt er frustriert 1829 Augusta zur Frau. Schon bald muss das Mädchen erkennen, dass sie ihrem Mann die "engelsgleiche" Elisa nicht ersetzen kann. Zudem gerät die geistreiche, liberale Augusta mit ihren pazifistischen Ansichten am königlichen Hof ins Abseits.


    Wilhelm sind politische Diskussionen mit der ihm geistig überlegenen Gattin zuwider. Ihr scharfer Verstand, beschwert er sich, gäben ihr "einen Anstrich von femme d'esprit, der nicht erwünscht für sie ist."

    Verstehe jemand diesen Adel. Warum hat der Tünnes denn nicht einfach die heiße Polin geheiratet und dafür auf den Kaiserstuhl verzichtet, wenn er dafür sowieso zu blöd ist? Hätte er doch Augusta den Job lieber machen lassen.

    Dir ist schon klar, daß auch von dieser Gewalt Frauen betroffen sind? Oder glaubst du die Türkei tötet, vertreibt und vor allem vergewaltigt dort exklusiv nur Männer?


    Die Stellung der Frau ist im gesamten Islam problematisch. Wenn in Saudi Arabien mal wieder ein Vergewaltigungsopfer wegen Ehebruchs gesteinigt wird, kräht da kein Hahn nach. Aber wenn unsere korrupte Kommissionspräsidentin auf dem Sofa Platz nehmen muss gibt sich die Lügenpresse plötzlich völlig schockiert und überrascht, als ob die Frauenverachtung in diesem Teil der Welt bis letzte Woche allen unbekannt war.


    Ich fand diese Heuchelei schon immer zum Kotzen und mein Brechreiz lässt sich durch die ewige Wiederkehr künstlicher Hysterie bestimmt nicht lindern.

    Ganz großes Kino. Um das Sofagate macht die EU und ihre Hoftrompeten von der Lügenpresse ein Riesentheater, aber die ethnischen Säuberungen, Völkerrechtsbrüche und Kriegsverbrechen der türkischen Armee in Nordsyrien und Nordirak sind weiterhin scheißegal.


    Meine Fresse was erwarten diese vernebelten Spackos eigentlich von einem Islamisten?

    Heißt das Compi muss im Forum keine Maske mehr tragen?

    Das Problem sind nicht die Wissenschaftler oder die Regierungen, sondern die Buerger, denen man allgemein nicht trauen und zeitgleich nichts zutrauen kann.

    Achja?


    Wieso klappt das dann in Ostasien auch mit dem Vertrauen in die Bürger? Weil das eine andere Kultur ist? Dann schauen wir eben nach Neuseeland. Pazifisches Land mit westlicher Ethnie und Kultur. Hat die Pandemie mit genügend Bürgervertrauen in den Griff bekommen. Oder lag das nur daran, weil als Inselstaat strategische Vorteile zur Pandemie-Eindämmung haben? Ok, dann halt Portugal. Innerhalb von nicht einmal zwei Monaten die Inzidenz von 800 auf unter 50 gedrückt. Aber nein, auch hier ist Einhalt geboten! Portugal liegt auf der iberischen Halbinsel. Also auch Inselstaat.


    Haha!


    Nein, auch in Deutschland hätte man auf die Rationalität der Bürger weitesgehend vertrauen können (Ausnahmen wird es immer geben), wenn die Politik selber vertrauenswürdiger gewesen wäre. Aber statt einer effektiven Pandemie-Bekämpfung bekamen wir nur die übliche Karrierepolitik serviert, während das Volk brav die Füße still hielt und zunächst die Maßnahmen auch konsequent mittrug. Wir erinnern uns doch daran, daß wir die erste Welle noch recht gut in den Griff bekamen. Das hätte wohl kaum geklappt, wenn die Bürger nicht mitgemacht hätten.


    Wenn einige Bürger bei etwas versagt haben, wenn die Demokratie bei etwas versagt hat, dann eben dabei kompetente Politiker zu wählen. Ich finde die ganzen CDU-Wähler sollte man garnicht impfen und bei einer Infektion einfach notschlachten. Haben diese verantwortungslosen Arschgeigen wirklich mal verdient.

    Eben.

    Der Betroffene sollte wenigstens die Chance haben, den auf ihn gemünzten Witz überhaupt zu verstehen und darauf reagieren zu können.:thumbup:


    Siehe auch :
    8)Du bist ja behindert! 8)

    Wenn man den Witz über sich versteht, dann wird es doch nur schlimmer :P


    Zu der Reaktion stimm ich natürlich zu. Ich lasse bei solchen Witzen gerne erstmal den anderen den Vortritt. Ich definiere den Begriff der geistigen Behinderung allerdings auch viel weiter. Man hat mich mal einem Intelligenztest unterzogen und dabei herausgefunden, daß ich an einer Konzentrationsschwäche leide. Mein Konzentrationsvermögen liegt nur knapp über dem menschlichen Durchschnitt. Ich betrachte das auch als geistige Einschränkung oder gar Behinderung. Ich mein es behindert mich nunmal erheblich gegenüber Menschen mit herausragenden Konzentrationsfähigkeiten. Dafür haben die gewiss andere Defizite. Also irgendwie hat doch jeder Mensch gewissermaßen eine geistige Behinderung. Das sollte man nicht nur bei einer Minderheit so sehen.

    Ich fand in Actionfilmen konnte man sich Cage immer gut ansehen, aber er ist ja schon seit Ewigkeiten aussortiert. Ich glaube nach dieser schrecklichen Ghost Rider Verfilmung war endgültig Schluss für ihn. Ich fand ohnehin das frühere Schauspielergenerationen immer auf bestimmte Rollen festgenagelt wurden. Da traut man sich heutzutage schon mehr. Ich kenn jedenfalls von früher keinen so versierten Schauspieler wie DiCaprio.


    Lasst uns doch mal über aktuelle Filme und Serien unterhalten. Ich weiß ja das viele Veröffentlichungen letztes Jahr verschoben wurden, weil die Kinos alle geschlossen haben. Als Freund von Christopher Nolans Filmen gab es letztes Jahr allerdings wieder mal ein neues Machwerk von ihm:


    TenetMoviePoster.jpg


    Wie für Nolan üblich war das natürlich kein einfacher Actionkracher. Die Geschichte hat bei mir für ähnliche Verwirrungen gesorgt wie Inception. Da wird nicht nur das Auge auf eine Achterbahnfahrt geschickt, sondern gleich das ganze Hirn mit. Der Streifen handelt von Zeitinvertierung, also das man Ob- und Subjekte sich rückwärts durch die Zeit bewegen lässt. Wie jede Geschichte mit Zeitmanipulation dürfte auch dieser Film eigentlich gar keinen Sinn ergeben haben, aber das wird trotz der Spiellänge von gut 2,5 Stunden durchweg so gut kaschiert, daß man davon erstmal nichts mitbekommt (also nicht wie bei Interstellar :) ).


    Ansonsten habe ich filmmäßig letztes Jahr nicht viel mitbekommen. Habt ihr irgendwas empfehlenswertes gesehen?

    Ja, sie werden mal beiläufig thematisiert. Aber du siehst doch selber mit welcher Gewichtung es stattfindet. Wird dann nicht totgeschwiegen, sondern nur halbtotgeschwiegen, ne?


    Ich wünschte du würdest mal aufhören die Rolle der Medien immer so runterzuspielen. Die bestimmen die öffentlichen Meinungen in jedem Land, wo sie publiziert werden. Die gestalten in den Köpfen der Menschen eine Realität, die es nicht gibt, aber ihren Verlegern die Profite bringt. Die Welt, die von den Medien erklärt wird ist eine Lüge, die die meisten Menschen leider trotzdem glauben. Und wo diese Lügen letztendlich hinführen sollte dir die Geschichte der Menschheit schon oft genug erzählt haben.


    Und wir nähern uns langsam diesem Punkt. Denn ja: Was die Türkei in Nordsyrien und im Nordirak betreibt, das darf sie. Weil sie sich zum Westen zählt und Teil der NATO ist. Es gibt keine öffentlichen Aufschreie, weil die Leute nicht ausreichend darüber informiert werden. Es gibt keine Anklagen gegen NATO-Kriegsverbrecher. Es gibt auf diesem Planeten keine Armee, die der NATO gewachsen wäre. Frag doch mal Julian Assange was wir alles dürfen. Achja! Geht ja nicht. Der sitzt im Knast, weil er über eben solche Kriegsverbrechen aufklärte. Ganz im Gegensatz zu den Kriegsverbrechern.




    Kleiner Nachtrag: Das hat jetzt nichts mit Syrien/Irak zu tuen, aber ein trotzdem lesenswerter Artikel zur Aserbaidschan-Affäre unserer geliebten CDU.


    https://www.vice.com/de/articl…er-moderator-und-das-geld


    Ich finde es schon gruselig was selbst so ein wirtschaftlicher Zwerg sich hier an Lobbyismus und Propagandismus traut und leisten kann.