Beiträge von agrippinensis

    Das ist eine böse Fake-news-Kampagne:thumbdown:

    Wohl wahr.

    Ein Faktencheck hat sich die Behauptungen mal vorgeknöpft:

    https://www.t-online.de/nachri…erbocks-10-verboten-.html


    Die attackierende Lobby-Organisation "Initiative Neue Soziale(!:wacko:) Marktwirtschaft" ist bekannt für ihre Schmutzkampagnen und fällt nicht zum ersten Mal damit auf.


    https://de.wikipedia.org/wiki/…en_und_deren_Kontroversen


    Diesmal hat die INSM nicht allein die Kanzlerkandidatin persönlich verleumdet, sondern sich zudem noch übelster althergebrachter Klischees und Hetze bedient.
    Pfui Deibel!:KK


    https://www.zeit.de/politik/de…gne-antisemitismus-frauen

    Bleibt die Frage, warum das Spiel wieder angepfiffen wurde. :/

    Das war unmenschlich ... The Show must go on, oder so ähnlich :fp

    Was wäre deiner Meinung nach "menschlich" gewesen?



    "Der dänische Fußball-Nationaltrainer Kasper Hjulmand hat sich nach dem Kollaps von Christian Eriksen sehr betroffen gezeigt. "Ich bin etwas emotional", sagte der 49-Jährige mit Tränen in den Augen: "Das macht etwas mit einem, wenn ein Freund leidet. Es ist eine harte Nacht. Er ist einer unserer besten Spieler und sogar ein noch besserer Mensch. All unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie."

    Eriksen war beim EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland (0:1) kurz vor der Halbzeitpause kollabiert, inzwischen ist er laut UEFA und dänischen Verantwortlichen stabil und wach.


    Es habe keinen Druck von der UEFA gegeben, erklärte Hjulmand, aber: "Wir hatten zwei Optionen: Das Spiel fortzusetzen oder morgen um 12 Uhr zu spielen. Aber jeder wollte heute weiterspielen." So erklärte der frühere Bundesliga-Coach von Mainz 05 nach dem 0:1 gegen Finnland bei der Pressekonferenz.


    "Die Spieler konnten sich nicht vorstellen, schlafen zu können und dann Sonntagmorgen zum Spiel in den Bus zu steigen. Es war besser, es gleich zu machen", sagte Hjulmand. Es sei auch Eriksens Wunsch gewesen, die Partie zu beenden. Aber dies habe sich als "unglaublich schwierig" herausgestellt.

    "Die Spieler wollten es versuchen, aber einige waren nicht fähig zu spielen", sagte Hjulmand weiter: "Wir haben unser Bestes versucht. Du kannst auf diesem Niveau kein Fußballspiel machen, wenn du mit so einem harten Thema umgehen musst." Kapitän Simon Kjaer habe beispielsweise um seine Auswechslung gebeten.

    "Er war sehr getroffen, sie sind sehr gute Freunde. Er wollte es versuchen, aber es war unmöglich. Die Gefühle haben ihn übermannt", erklärte Hjulmand. Es werde auch die kommenden Tage schwierig bleiben, mit dieser Situation umzugehen. Man werde den Spielern deshalb "professionelle Hilfe" anbieten, betonte der Trainer."


    Quelle: ntv.de, ara/dpa/sid

    Ich würde so gerne einfach die Loire entlang mit dem Auto durch F bis dahin trödeln, dann auf einer Pointe sitzen und dem Meer und den Wellen zu schauen. So schön da.

    Jaaaaa!!

    Und beim Zwischenstopp in Amboise auf der kleinen "Goldenen Insel" campieren und nächtens am Ufer der Loire beim Rotwein das Schloss anstaunen.

    So schön da.:love:

    Ich denk immer: Bei uns doch nicht!?

    8| Dein Ernst??

    Nach all den noch ziemlich aktuellen Berichten über Maskenaffaire, Nebeneinkünfte, Bestechlichkeit von Bundestagsabgeordneten...?!

    Beispielsweise der hoffnungsvolle Nachwuchslobbyist Amthor,

    https://de.wikipedia.org/wiki/…or#Lobbyismus-Aff%C3%A4re


    ... und natürlich ganz groß, "Black Rocker" Friedrich Merz.

    https://www.zeit.de/wirtschaft…sichtsrat-lobbyist-cum-ex


    Um grad nur mal zwei zu nennen ...:fp;)


    Selbst von offizieller Stelle, durch die Landeszentrale Ba-Wü, wurde schon aufgeklärt:

    https://www.lpb-bw.de/lobbyismus


    Wobei Lobbyarbeit nicht per se etwas Negatives sein muss, ...

    Zitat

    Rhabarber

    ist nicht nur das meistbenutzte Bühnenwort, wenn die Regieanweisung 'Gemurmel' vorsieht. Es ist auch ein sehr leckeres Gemüse.

    ... hatte ich wohl im Beitrag #2 geschrieben, aber dass er in der Ecke, wo du wohnst, auch als Synonym für Gelaber steht, war mir nicht bekannt.

    Hihihi, der arme Rhabarber!:fp:wacko:

    rahbarber.jpg
    Ob jemand Rhabarber mag, fragt sphinxie allen Ernstes in der Quasselbude. Na, und ob! Die säuerlichen Stangen lassen sich ganz wunderbar verarbeiten, mal als süße Leckerei, mal als Gemüsebeilage zu Fisch und Fleisch.

    Letzteres gibt's heute bei mir.

    Rhabarbergemüse

    Das wird für 2 Portionen gebraucht

    250 g Rhabarber

    1 rote Zwiebel , klein

    15 g Butter oder 2 EL Öl

    1 EL Zucker , gestrichen

    60 ml Brühe

    60 ml Rotwein / oder Gemüsefond + Balsamico

    Salz

    Pfeffer aus der Mühle

    ggf. etwas Honig


    Die Zubereitung

    - Den Rhabarber waschen, putzen, Ende abschneiden und in circa 4 cm lange Stücke schneiden.

    - Dickere Stangen halbieren oder vierteln.

    - Die Zwiebel schälen, in dünne Streifen schneiden und in der erhitzten Butter andünsten.

    - Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen.

    - Wahlweise mit Rotwein und Brühe oder mit Balsamico und Gemüsefond ablöschen und

    - etwa 5 Minuten bei offenem Deckel köcheln lassen.


    - Nun die Rhabarberstücke hinzugeben und im geschlossenen Topf 3 - 5 Minuten ziehen lassen.

    - Der Rhabarber sollte noch leichten Biss haben.

    - Mit Salz, Pfeffer und etwas Honig (nur wenn zu säuerlich) abschmecken


    Das Rhabarbergemüse passt ebenso gut zu gebratenem Fisch, wie zu Geflügel - oder auch zu Schweinefilet.


    Varianten
    Mit einem Teelöffel frischen Thymian und einem Stück gehackten Ingwer verfeinern.

    Auch Salbei oder Kräuter der Provence passen gut zu Rhabarbergemüse.