Beiträge von Mindfreak

    Was soll das eigentlich? traditionell sind es doch eher die Ehemänner, die sich Seitensprünge gönnen.

    jaja, die Traditionen. Kann nur versichern, dass ich weder als Ehemann, noch als Boyfriend mir Seitenspruenge gegeonnt habe. War ueberhaupt nicht noetig, weil die jungen Damen, die sich mir anvertraut, mich voll "ausgelastet" haben:thumbup::ZZ

    Huch, was für eine Frage.

    Ich sag's mal so: der Freund des Hauses ist ein Freund der Familie ...

    ja, so denken "anstaendige" Maedchen wie Du, liebes Koefferchen.


    Ich fragte nach dem Unterschied zwischen beiden Bezeichnungen.


    Frage ist Frage: Der Unterschied also besteht darin, dass der Freund des Hauses kommt, wann er will. Under der Hausfreund will, wenn er kommt.:/


    Alles klaerchen ??:ZZ

    Welche Musik hoere ich letzter Zeit ?


    Es sind Stuecke, die mich an Hochs und Tiefs in meinem Leben erinnern.


    Mit Del Shannon verbindet mich dieser Song, den ich zum ersten Mal hoerte, als ich das erste Mal von meinen Eltern nach London geschickt wurde, um die Englischkenntnisse zu verbessern.



    Wie abstrakt unsere sprachliche Artikulation ist, laesst sich an der Tatsache feststellen, dass die Deutschen Personen als "Schwarzfahrer" bezeichnen, obwohl sie hellhaeutig sind :ZZ

    und weiß als Gesichtsfarbe erscheint mir ziemlich ungesund ... wer ist schon weiß :) ich würde das eher als rosa, beige oder hellgelb bezeichnen.

    Vor vielen Jahrzehnten hat mir mal jemand jesacht, weiss sei ueberhaupt keine Farbe. War das ne falsche Aussage ?


    Wenn eine Person ne weisse Gesichtsfarbe hat, kaempft sie gerade mit nem Brechreiz. So meine Einschaetzung.

    Ansonsten schliesse ich mich der Auffassung von sfinksi an.

    Schweinchenrosa wie ein Baby gefaellt mir.:ZZ

    Muss sagen, der Beuys hat recht gut argumentiert.


    Was ich insgesamt vermisst habe, ist die Antwort auf die Frage: Was ist Kunst ?


    -Es wurde amuesant geplaudert und argumentiert, aber nicht darueber, was denn nun zur Kunst zaehlt.

    Einen Haufen in die Mitte eines Zimmers zu kacken, um danach behaupten zu koennen, man wollte nur klarmachen, dass das menschliche Stoffwechselendprodukt der Mittelpunkt im Leben sei, reicht mir nicht als Antwort. Ich bin da anderer Ansicht8o


    Fuer mich ist Kunst, das Wort kommt ja von dem Begriff "koennen", eine Ausdrucksweise, die nicht jeder Mensch kann. Ein Stueck Speck auf einen Stuhl legen, ist fuer mich KEINE Kunst. Dagegen zaehlt fuer meine Begriffe, naturgetreue Bilder malen, Musik komponieren und diese gesanglich auf hohem Niveau vortragen, Akrobatik in jeder Form vorzufuehren zur Kunst. Dinge, die nur verhaeltnismaessig Wenige koennen.


    Ich bin auch ein Kuenstler. Und zwar deshalb, weil ich Helikopter so bewegen kann, dass selbst erfahrene Piloten den Mund bei meinen Vorfuehrungen kaum noch zu bekamen. Koennte die Masse der Menschen das gleiche, zaehlte ich mich zum langweiligen Durchschnitt. So aber bin ich eine Persoenlichkeit, die nur wenig "Konkurrenz" in diesem Metier zu "befuerchten" hat.


    Saludos an alle Kuenstler und Antikuenstler :ZZ:-W