'Die Herren Busen-Erklärer'

  • Zugegeben, der Titel ist geklaut, so wie auch die verlinkte Glosse von Sibylle Berg.
    Aber beides erscheint mir äußert passend zu den virilen Weisheiten vieler Leserbriefe andernorts oder auch den Kommentaren der Stadt-Männchen, weshalb
    ich sie euch mit großem Vergnügen vorstellen möchte.

    Wenn man einmal die Postings zur Sache betrachtet, dann blubbern dort Mannsbilder vorrangig über ihre persönlichen Vorlieben bei "HupenTittenBällen".
    Nicht mehr ganz taufrische Möchtegern-Casanovas kraulen sich verträumt oder auch angestrengt an ihren 'besten'
    ?( :D Teilen.
    Mann-o-mann, welch eine Vorstellung...


    Nahezu alle SachArgumente zum Thema wurden hier im Forum von Frauen geschrieben oder sie haben Links hierzu gesetzt. Nimmt allerdings vor lauter...öhm...Diskussion über die Qualitäten von Madame Jolies Vorbau leider kein -pardon- Schw*** mehr wahr.
    Sogar Paula hatte sich nach längerer Zeit mal wieder zu Wort gemeldet. Reaktion? Alles wechge"hupt"....
    Männer - da machste nix.


    Voilà der angekündigte Beitrag:
    Angelina-Jolie-Debatte: Die Herren Busen-Erklärer
    Eine Kolumne von Sibylle Berg
    Eine Frau besteht aus zwei Brüsten. Sind die weg wie bei Angelina Jolie, ist sie keine Frau mehr. Aber was denn sonst? Das erklären uns dann die Experten: Mediziner, Soziologen, Ethiker - die fast alle Männer sind.
    Warum sagen uns eigentlich immer nur Herren, wo der Hammer hängt?

    Hat sich im Feuilleton schon ein Mann zu Angelina Jolies Brüsten geäußert? Oder las man nur in Netz-Foren die vielen verstörenden Kommentare zu einer OP, die uns alle nichts angeht? Viele fühlen sich da anscheinend um eine Onanie-Phantasie betrogen. Das ist aber auch eine Unverschämtheit! Wie soll man sich die Schauspielerin jetzt noch in Ruhe nackt vorstellen und dabei an sich herumnesteln, bitteschön, wenn sie kaputt ist?
    [....]
    Genau das soll uns doch schnell mal ein Philosoph oder Sprachwissenschaftler, ein Soziologe oder Humanethiker erklären! Anstoß einer Feuilletondebatte. Das macht man bei uns so. Das haben wir schon immer so gehalten. Der Mann erklärt, Kraft seiner angeborenen, im guten Falle zehn Zentimeter langen (sorry, der kleine Sexismus bot sich gerade an) Deutungshoheit, die Welt.

    Hier geht's weiter
    In Erwartung eurer Kloppe ... ;)

  • Wenn man einmal die Postings zur Sache betrachtet, dann blubbern dort Mannsbilder vorrangig über ihrepersönlichen Vorlieben bei "HupenTittenBällen".
    Nicht mehr ganz taufrische Möchtegern-Casanovas kraulen sich verträumt oder auch angestrengt an ihren 'besten'?( :D Teilen.
    Mann-o-mann, welch eine Vorstellung...

    Da steigert sich aber jemand hinein, in diese triviale Materie. Was für eine Debatte meinst Du denn erwarten zu dürfen, nach diesem "selbstredenden" Intro? ^^
    Furie von Jan-Gerrit Meyer

  • Also im Zweifelsfalle imma fuer dicke ................. Keulen. Obwohl ich auch gern hupe :P Besonders in Venezuela moegen Maenner Hupen. Die chicas lassen sich nicht lange lumpen und sorgen, wenn sie nicht schon komfortabel genug von der Natur ausgestattet sind, fuer ordentliche "Hundchen", sprich Blickfangmoepse. Per Operation, versteht sich.

    Also abgeschnitten wurde der Jolie nix, deshalb verstehe ich die ganze "Aufregung" nicht.

    Warum sollten Maenner nicht ueber dieses Thema diskutieren koennen ?? Es sind schliesslich Maenner in der Mehrheit, die sich mit den wunderschoenen Hemigloben "befassen". Sei es Hobby maessig oder beruflich :thumbsup: :P

  • Viele fühlen sich da anscheinend um eine Onanie-Phantasie betrogen. Das ist aber auch eine Unverschämtheit! Wie soll man sich die Schauspielerin jetzt noch in Ruhe nackt vorstellen und dabei an sich herumnesteln, bitteschön, wenn sie kaputt ist?


    Hallo? Womit hat die Frau denn ihr astronomisches Gehalt gerechtfertigt? Wer soviel Geld und Ruhm verdient, von dem kann man auch erwarten, daß er für seine Berufung stirbt. Auch an Brustkrebs.


    Ich verlange ja auch ständig, daß Fußballstars für das Millionengehalt ihres Vereins in Kauf zu nehmen haben, daß sie auf dem Platz für den Verein ihr Leben geben. Dazu habe ich aber noch nie so eine kritische Antwort gehört. Frauen sind da wohl sehr viel empfindlicher :)

  • Ich verlange ja auch ständig, daß Fußballstars für das Millionengehalt ihres Vereins in Kauf zu nehmen haben, daß sie auf dem Platz für den Verein ihr Leben geben. Dazu habe ich aber noch nie so eine kritische Antwort gehört. Frauen sind da wohl sehr viel empfindlicher :)

    Tsssssssss,
    nicht nur legste Sibylle Bergs goldene Worte fälschlicherweise agrippinensis in den Mund,
    du erweckst auch noch kühn den Eindruck, als ginge es dir um die Busen-Sache.

    Sterben für Millionen? Kein Thema
    .
    Wenn du als Mann dich über andere Männer auslässt, bleibt die Belehrung 'unter euch'.
    Blubberst du hingegen über weibliche Brüste, begibst du dich auf...öhm... Fremdgebiet
    :D.
    Zum Vergleich:
    "Kritische Antworten"
    oder gar Belehrungen zu Männerfußball aus Frauenmund
    8o ?
    Dich möchte ich lesen...

  • Wenn ich über Fußballstars rede ist das doch auch ein Fremdgebiet, oder bin ich selber ein millionenschwerer Fußballprofi? Ich kicke vielleicht mal sonntag nachmittags mit Kleinkindern im Blücherpark. ^^


    Hättest du oder Frau Berg nach deiner Ansicht etwa Männer dafür kritisieren dürfen, daß sie von Frauenthemen zu wenig Ahnung haben? Ihr habt auch keine Ahnung von Männern, trotzdem redet ihr ständig kritisch über uns. Also dürft ihr euch das von uns genauso gefallen lassen.


    Ich finde gerade wenn es von Außenstehenden kommt muss man kritikfähig sei. Man kann immer dagegen argumentieren, aber Kritik und Meinungen von einer bestimmten Personengruppe kategorisch abzulehnen ist nur eins: ignorant.

  • :S

    Hättest du oder Frau Berg nach deiner Ansicht etwa Männer dafür kritisieren dürfen, daß sie von Frauenthemen zu wenig Ahnung haben? Ihr habt auch keine Ahnung von Männern, trotzdem redet ihr ständig kritisch über uns. Also dürft ihr euch das von uns genauso gefallen lassen.
    Ich finde gerade wenn es von Außenstehenden kommt muss man kritikfähig sei. Man kann immer dagegen argumentieren, aber Kritik und Meinungen von einer bestimmten Personengruppe kategorisch abzulehnen ist nur eins: ignorant.

    Häää?
    Ich frage mal lieber nicht genauer nach, ob du das Thema oder auch meinen letzten Kommentar nur mit einem Auge gestreift hast.
    ;(
    Diese...öhm...'Themenzusammenführung' wird dir wohl eher Freude machen:


  • ja, als Sportler bereiten mir die beiden Baelle natuerlich besonders grosse Freude. Ausserdem hat dat Maedel einen auffallend schoenen Bauch und ein vollsaftiges und gebärfreudiges Becken :D


    Frage mich gerade, warum es in der Mehrzahl Gynäkologen gibt ? Wohl deshalb, weil sie keine Ahnung von Frauen haben ?( ?( :P :P :thumbsup:

  • @agrippi
    Was mir recht wäre ist doch, daß ihr Frauen euch mit uns Männern genauso über solche Themen unterhaltet, selbst wenn das nicht auf Augenhöhe passieren kann. Das Denken beider Geschlechter wird von Geschlechtshormonen beeinträchtigt. Wenn man nicht miteinander redet wird man auch kein gegenseitiges Verständnis entwickeln können. Wenn das eine Geschlecht lediglich über das andere behauptet, daß es von diesem sowieso nicht verstanden werden kann, ist das für eine Annäherung nicht förderlich :)

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!