'Der Mai, der Mozart des Kalenders'

  • Wonnemonat? Dass ich nicht lache!
    Auch in diesem Jahr hat uns der Mai -bisher- graue Wolken und viel Regen gebracht. Aber, wie man in Köln sagt: "Mer muss och jünne künne."
    Also gönnen wir's unseren Bauern und halten uns an deren Monatsweisheit:


    Donnert es im Mai recht viel,
    hat der Bauer gutes Spiel.


    ;)


  • Was gibt es nicht alles über den Mai zu erfahren, zu schwärmen, dichten und singen.
    Heute wandeln wir mal auf den Spuren von Namensgebung und Historie und lesen:



    Der Mai ist der fünfte Monat im Gregorianischen Kalender. Er hat 31 Tage und liegt zwischen April und Juni. Wegen des oft schönen Wetters ist er auf der Nordhalbkugel als “Wonnemonat” beliebt.


    (Foto: GEO)

    Maiglöckchen, Geburtsblume des Mai.


    Warum heißt der Mai Mai?

    Wie viele andere Monate ist der Mai (lat. Maius) nach einer römischen Gottheit benannt.
    In diesem Fall wurde der Name von Maia inspiriert, die mit Bona Dea assoziiert wird, der römischen Göttin der Fruchtbarkeit.


    Der Mai und seine Geschichte
    Der Mai war ursprünglich der dritte Monat, da das Jahr im alten Rom mit dem März begann.
    Mit der Einführung der Monate Januar und Februar rutschte der Mai auf Platz 5.


    Schon gewusst?
    Kein anderer Monat beginnt oder endet im Jahresverlauf mit demselben Wochentag wie der Mai – weder in einem Gemeinjahr noch in einem Schaltjahr.
    Dafür beginnt der Mai immer mit demselben Wochentag wie der Januar des Folgejahres.



    Zum Vollmond im Mai erfährt man dies:


    Mai-Vollmond: Wonnemond, Blumenmond

    • Deutsch: Der “Wonnemonat Mai” ist auch heute noch vielen Menschen ein Begriff – eine Abwandlung des alten deutschen Monatsnamens Wonnemond. Dieser entspringt einerseits dem alt- und mittelhochdeutschen Wort für Freude (wunni). Andererseits ist der Begriff auch mit wunne verwandt, was Futterplatz oder Weide bedeutet: Zu dieser Jahreszeit trieb man traditionell das Vieh wieder auf die Weide.
    • Algonkin: Bei den Algonkin heißt der Mai-Vollmond Flower Moon, also Blumenmond, da zu dieser Jahreszeit allerorten Blumen blühen.
    • Weitere Namen: Hasenmond, Pflanzmond, Maispflanzmond, Milchmond, Marienmond.


    Quelle: timeanddate.de

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!