Kunst und Kulinarik - oder die Rettung der Welt

  • Als Kölns Stadtmitte noch ansprechende Flaniermeilen bot, bin ich gern "in díe Stadt" gegangen und habe mir nach ausgiebigem Schaufensterbummel nebst gelegentlichem Einkauf kulinarische Pausen in den zahlreichen Bistrots und Restaurants gegönnt. Oftmals und mit großem Vergnügen auch in den Cafés der zentral gelegenen Museen. Beispielsweise: Frühstücken im MAKK, mmmhh! Lecker bis köstliches Essen und Getränke in hübschem Ambiente - Genuss pur.


    Leider verkommt Kölns Zentrum mehr und mehr zu einer einzigen riesigen Dauerbaustelle - und wird es wohl noch lange bleiben.

    Adé, du schönes Flanieren! Und tschüss, ihr wunderbaren Schlemmerpausen!


    Da freut es einen doch, dass eine Gruppe werbewirksamer junger Menschen nicht nur Museen besuchen, sondern auch die Harmonie von Natur, Malerei und gutem(?) Essen zu schätzen wissen.

    Letztens servierten sie in ausgewählten Kunsttempeln Tomatensuppe mit Sonnenblumen , sowie Kartoffelbrei an Heuschobern.

    Sie mochten sich gar nicht mehr trennen von ihren Kreationen aus Kunst und Kulinarik, also klebten sie sich kurzerhand daneben fest.


    Was mich stutzig macht:

    Ob ihnen ihr Essen wirklich zugesagt hat? Immerhin forderten sie "Just Stop Oil!".

    Wo Fett doch als Geschmacksträger gilt.:/

    Achso, fast hätte ich's vergessen:
    Ganz nebenbei soll das Ganze zur Rettung der Welt beitragen.



    retten_kol.jpg


    (Klaus Stuttmann)

  • agrippinensis

    Hat den Titel des Themas von „Kunst und Kulinarik“ zu „Kunst und Kulinarik - oder die Rettung der Welt“ geändert.
  • Kunst und Kulinarik - Inspirationen zuhauf

    Der "Postillon" veröffentlicht gar einen eigenen Ratgeber:

    Gourmet-Ratgeber: Diese Gerichte passen am besten zu berühmten Kunstwerken

    Gourmet-Ratgeber-Kunstwerke.jpg


    Kennen Sie das? Sie betrachten ein berühmtes Kunstwerk und kommen einfach nicht darauf, welche Sauce, Suppe oder Beilage am besten dazu passt? Verzagen Sie nicht! Der Postillon hat führende Drei-Sterne-Köche, Kunsthistoriker und Umweltaktivisten befragt:



    Vincent van Gogh, "Sonnenblumen": Tomatensuppe


    imago0170923759h.jpg

    Feinschmecker schwören darauf: Vincent van Goghs berühmtes Gemälde "Sonnenblumen" geht am besten mit Tomatensuppe (z.B. Heinz Tomatensuppe, 2,39 €) zusammen. Dazu passt trockener Riesling oder ein Pils (z.B. Oettinger Premium, 0,11 €).




    Leonardo da Vinci, "Mona Lisa": Brokkolicremesuppe


    Gourmet-Kunstwerke-da-Vinci.jpg

    Gourmets wissen: Zur Mona Lisa passt sowohl optisch als auch geschmacklich am besten Brokkolicremesuppe (z.B. Maggi Broccoli Cremesuppe, 1,19 €). Dazu schmeckt ein Mona-Lisa-Cocktail (2 cl Sahne, 2 cl Mangosirup, 2 cl Vanillesirup, 12 cl Maracujasaft, 12 cl Orangensaft).




    Albrecht Dürer, "Selbstbildnis im Pelzrock": Nürnberger Rostbratwürste mit Sauerkraut


    Gourmet-Kunstwerke-Duerer.jpg

    Was könnte besser zur Kunst des berühmten Nürnberger Renaissance-Malers Albrecht Dürer passen als eine leckere Portion Nürnberger Rostbratwürste mit Sauerkraut (z.B. bofrost, Schlemmer-Menü: Nürnberger Rostbratwürstchen auf Weinsauerkraut, 7,45 €)? Dazu passt selbstverständlich ein fränkisches Helles (z.B. Tucher, Kitzmann, Schlenkerla Rauchbier).




    Claude Monet, "Getreideschober": Kartoffelbrei


    Gourmet-Kunstwerke-Monet.jpg

    Zu Claude Monets "Getreideschober" reicht der Genießer dünnflüssigen Kartoffelbrei (Kartoffel Püree Pfanni, 1,69 €). Dazu trinkt man am besten getreidehaltige Getränke wie z.B. Weizenbier oder Caro Landkaffee (3,49 €).




    Caspar David Friedrich, "Der Wanderer über dem Nebelmeer": Crème brûlée


    Gourmet-Kunstwerke-Friedrich.jpg

    Darf's auch mal was Süßes sein? Selbstverständlich! Zu Caspar David Friedrichs "Der Wanderer über dem Nebelmeer" schmeckt Crème brûlée (z.B. Dr. Oetker, Crème brûlée, 1,79 €). Dazu trinkt man Wurstwasser (z.B. Meica, Wiener Würstchen, 2,49 €).




    Andy Warhol, "Campbell's Soup Cans": Tomatensuppe von Campbell



    Gourmet-Kunstwerke-Warhol.jpg

    Zu Warhols Campbell's Soup Cans passt natürlich Tomatensuppe von Campbell (z.B. Campbell's Tomato Soup, 2,79 €). Zu trinken gibt's ebenfalls Tomatensuppe von Campbell (z.B. Campbell's Tomato Soup, 2,79 €).




    Jan Vermeer, "Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge": Austernsuppe


    Gourmet-Kunstwerke-Vermeer.jpg

    Was schmeckt am besten zu Perlenohrringen? Natürlich Austernsuppe! Zu Trinken gibt's halbtrockenen Rotwein. Prost!




    Salvador Dalí, "Die Beständigkeit der Erinnerung": Gulasch


    Gourmet-Kunstwerke-Dali.jpg


    Wie bitte?! Jetzt sind diese Umweltaktivisten aber zu weit gegangen!!! Hier hört der Spaß auf! Es gibt einfach Werte, die man nicht mit Füßen treten sollte. Unfassbar! So sollte man keineswegs mit einer köstlichen, feinwürzigen und gaumenanregenden Mahlzeit wie Gulasch (z.B. Just Spices, Bio Paprika Rindergulasch, 1,29 €) umgehen!!! Wer weiß, ob man das Gemälde von Dalí je wieder aus dem Gulasch herausbekommt!



    Für alle anderen Kombinationen wünschen wir: Bon appétit!

    tla, ssi, dan

  • Nun also Vermeers "Mädchen mit dem Perlohrring"...

    Nicht, wie von Klaus Stuttmann vorgeschlagen, herzhaft mit Bohneneintopf oder, dem Postillon folgend , edel mit Austernsuppe. Statt dessen gab es, nebst roter "Substanz", Aktivist mit (Brett) Bild vorm Kopp. Festgeklebt, versteht sich.

    (n-tv)

  • Ich finde diese Aktivisten einfach nur jämmerlich. Vor allem ihr Geprahle von wegen sie seien ja jetzt die neue RAF! WTF!


    Die RAF, das waren echte Helden! Die haben Politiker erschossen! Und was macht ihr? Tomattensuppe über Bilder schütten...das ist so lächerlich. Auch wenn es mir schwerfällt, aber da muss ich der Lügenpresse und der CDU vollkommen Recht geben: Ihr seid viel schlimmer als der Klimawandel!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!