America the Beautiful ?

  • haha, Blödsinn aus dem Spanisch-Unterricht, sorry könnt ihr gerne löschen, aber zu Trump fällt mir nix mehr ein .. der Typ kann weg .. zumindest für hier und jetzt :)

    Wenn Compi oder Escape anfingen, Bloedsinn aus dem Bloegchen zu loeschen, wuerden sie ne Vollzeitbeschaeftigung eingehen. Und DAS wuensche ich ihnen nicht 8o

  • America the beautiful


    Ja, die USA sind beautiful. Was man von Millionen Gringos nicht gerade behaupten kann, wenn es um ihren Verstand oder Einstellung zur Politik geht.

    Ich beginne gerade damit, mich fremd zu schaemen. Kann mich nicht erinnern, solche Szenen schon einmal erlebt zu haben. Auch viele Millionen US-Amerikaner nicht.


    Hier eine weitere makabere Behauptung der kriminellen Trumpmafia.



    Behauptungen von Trumps Anwälten

    Wie Hugo Chávez angeblich Biden zum Sieg verhalf

    https://www.spiegel.de/politik…fe-41d3-8fdd-2ab512d92abc

  • Was ich mal von euch wissen wollte:


    Ihr, die ihr in Demokratie ja bestens bescheid wisst, ich mehr in einer gepflegten Diktatur, koennt mir sicherlich verraten, ob es noch "demokratic-like" ist, dass EIN GEWAEHLTER Praesident nach seiner Wahl regieren kann, was immer ihm einfaellt ? Man stelle sich vor, der olle Trump driftet ploetzlich in den kompletten Wahnsinn ab, auf dem Weg befindet er sich bereits, und befiehlt, Europa, Kanada, Russland und China militaerisch anzugreifen.


    Muss sich das GESAMTE Volk beugen, ohne wirksam gegen einen pathologischen "Fuehrer" vorgehen zu koennen?

    Verstehe die Politik in den USA nicht mehr. Waere so ein Typ/Typin in Deutschland auch moeglich?

  • In vielen Kommentaren habe ich ernsthaft gefordert, dass Trump in eine psychiatrische Klinik zwangsweise oder ein Gefaengnis verbracht werden muss, nicht bevor er die USA oder uns alle ins Verderben stuerzt. Und dazu hat er noch die Macht ! DAS ist eine grausame Vorstellung. Die Leute, die an den Machthebeln sitzen, sind ihm treu ergeben und haben die Vernunft ausgeschaltet. Trump hat grosse psychische Probleme.


    Sehe gerade auf youtube einen Bericht, den ich euch nicht vorenthalten will.


  • Arte ist ein Nischensender. Das ist wohl kaum Teil des Mainstreams und das ist auch so gewollt. Ansonsten solltest du dir mal die Artikel in der Zeit, in der SZ, im Spiegel oder bei der Tagesschau mal durchlesen und nicht nur verlinken. Details sehen anders aus.

    DAS hat er eben nicht, das "wahre" Gesicht Amerikas gezeigt. Denn die USA sind gespalten wie seit Jahrzehnten schon.

    Ich beziehe mich dabei weniger auf die politischen Einstellungen der Amerikaner. Trump ist ein typischer Ami. So sind die Menschen in diesem Land wirklich drauf, nicht nur seine Wähler. Auch die Biden-Wähler sind ungebildete, ignorante Dummärsche. Leute wie Biden, Obama, Clinton sind reine Blender. Sie gaukeln uns eine Seite der USA vor, die es einfach nicht gibt.



    jau, du hast bereits das Gedankengut von Trump uebernommen. Du koenntest ihm durchaus in der Klapse Gesellschaft leisten? Er waere sicherlich dankbar, einen weiteren Speichellecker an seiner Seite zu spueren :(

    Spast, ich bin sein radikaler Vordenker. Trump ist für mich genauso wie du: Einfach nur ne dumme Bitch. :)



    Hoffen wir, dass du dich irrst, obgleich die Wahrscheinlichkeit gering ist ...

    Das hoffe ich auch. Leider hat meine pessimistische Seite zu oft recht...

    In einem gebe ich Heinz Recht, im Grunde hat Trump nur offen gelegt was auch vorher schon Teil amerikanischer Politik war. Ein starkes Europa wollen sie alle nicht, Die USA nicht, Russland und China auch nicht. Insofern war die Episode Trump für uns Europäer sehr lehrreich.

    Mal abwarten. Die Transatlantiker sind ja jetzt schon wieder quer durch die Bank am jubeln und wollen wieder die alten Verhältnisse herstellen. Unser Wasserkopf für die Außenpolitik hat in der Zeit schon vorab einen Artikel veröffentlicht, der Deutschlands Position als amerikanische Speichellecker klarmacht. Die Lehren sind leider schnell vergesssen, wenn sie nicht schmerzhaft genug waren. Deswegen wären 4 weiteres Trumpjahre besser für uns.



    PS: Ich wollte noch einiges dazu schreiben und auf Beiträge antworten, muss aber jetzt los. Schönes Wochenende und ich verspreche Versäumtes noch nachzuholen. Soll sich keiner übergangen fühlen ^^

  • Es dürfte inzwischen Jedem klar sein, dass Trump bewusst auf einen enormen Scherbenhaufen hin arbeitet. Aber bisher scheint er sich mit all seinem Tun und Treiben immer noch im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten zu bewegen.


    Wichtiger als das Wüten dieses Noch-Präsidenten ist in meinen Augen die Wirkung auf seine Anhänger. Wie wird es weitergehen mit den 72 Millionen Trump-Wählern?

    Der bloße Wechsel im Weißen Haus wird den 'Trumpismus' nicht beseitigen, ebenso wenig wie den verheerenden Eindruck, den Skeptiker mit diesen Lektionen in Sachen "Demokratie" erleben ...

  • "Arte ist ein Nischensender. Das ist wohl kaum Teil des Mainstreams und das ist auch so gewollt. Ansonsten solltest du dir mal die Artikel in der Zeit, in der SZ, im Spiegel oder bei der Tagesschau mal durchlesen und nicht nur verlinken. Details sehen anders aus."


    Ich habe dir netterweise die Suchaufgabe abgenommen und dir einen ganzen Wust an Artikeln und Fabrikationen bereitgestellt, die sich mit diesem Krieg befassen. Bis auf 'Freitag' und 'Arte' alles "Mainstream".
    Lesen und deine These überprüfen - "keine Mainstreamfabrikation gesehen, die mir detailierte Hintergründe über den Krieg vermitteln wollte" -musst du schon selber.

    Immerhin besteht ja die Möglichkeit, dass du die Hintergründe nicht sehen wolltest.:)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!