Stell dir vor, es ist Krieg ...

  • Wir warnen vor einem zweifachen Irrtum: Zum einen, dass die Verantwortung für die Gefahr einer Eskalation zum atomaren Konflikt allein den ursprünglichen Aggressor angehe und nicht auch diejenigen, die ihm sehenden Auges ein Motiv zu einem gegebenenfalls verbrecherischen Handeln liefern.

    Dieses Argument ist sowas von obsolet, daß ich es schon wieder lustig finde. Wenn es wirklich zu einem atomaren Konflikt kommt, wird am Ende doch sowieso niemand mehr übrig sein, der irgendeine sinngemäße Schuldfrage stellen kann.


    Dazu finde ich es unpassend die potentielle Vernichtung der Menschheit als Verbrechen zu deklarieren. Wie arrogant und eitel diese Spezies doch ist. Hat selbst genug andere Spezies und Rassen auf dem Gewissen ohne auch nur irgendeine Form von Gerechtigkeit und Zweifel zuzulassen. Aber hey, wenn es einen selbst betrifft....

    Die unter Druck stattfindende eskalierende Aufrüstung könnte der Beginn einer weltweiten Rüstungsspirale mit katastrophalen Konsequenzen sein, nicht zuletzt auch für die globale Gesundheit und den Klimawandel.


    Die Rüstungsspirale ist schon seit der Aufkündigung der gegenseitigen Abrüstungsverträge und der Installation der Raketenschilde in Osteuropa wieder in Gang geraten. Der Klimawandel passiert auch nicht erst seit gestern. Warum sind unsere Intellektuellen nur so langsam? Diesen Kampf hätte man vor 20 Jahren schon führen müssen. Werdet hysterisch, wenn das Kind auf dem Brunnenrand sitzt, und nicht wenn es schon längst herabgestürzt und ertrunken ist!


    Antwort auf "offenen Brief"
    Diese "Intellektuellen" müssen den Verstand verloren haben

    Lohnt sich sicher es durchzulesen, wenn schon die Überschrift eine persönliche Beleidigung ist. Das ist der Tonfall, der mittlerweile durch die Medien geistert und unsere öffentlichen Debatten prägt. Wir schaffen das;)

  • So, und um auch mal wieder etwas über die anderen Kriege zu reden, hier ein paar irritierende Artikel über den Krieg im Jemen und in Äthopien.


    Viel brutaler, krasser und actionreicher als in der Ukraine, aber das sind wahrscheinlich nur Fake News der russischen Propaganda 8)



    Trotzdem frage ich mich, was wir eigentlich machen müssten, wenn Russland ein Lebensmittelembargo gegen die Ukraine erwirken würde, in dessen Folge eine halbe Millionen Zivilisten einfach verhungern würden. Hätten wir dann überhaupt noch einen angemessenen Sanktionsrahmen zur Verfügung? Wie wäre unsere Empörung noch zu steigern? Müssten sich unsere Politiker dann die Haut vom eigenen Gesicht pellen? ^^

  • So, und um auch mal wieder etwas über die anderen Kriege zu reden, hier ein paar irritierende Artikel über den Krieg im Jemen und in Äthopien.

    Danke!
    Leider sind das nicht die einzigen Kriege, die hierzulande keine oder kaum Beachtung finden ...


    Nicht vergessen: Auch hier wird getötet

    Nicht vergessen: Auch hier wird getötet

    Andere Kriege Seit dem Angriff Wladimir Putins auf die Ukraine wird das Sterben durch Waffengewalt plötzlich Teil unseres Alltags. Krieg herrscht aber nicht nur in der Ukraine. Auch andernorts lassen Regierungen andere Staaten angreifen

    der Freitag

  • Tja, soviel Scheiße passiert auf der Welt und unsere Massenmedien meinen uns nicht darüber informieren zu müssen. Vor allem wenn wir oder unsere Freunde die Täter sind.


    Die Otto-Brenner-Stiftung bestätigt dies in einer Studie zur massenmedialen Berichterstattung über unseren Mali-Einsatz.


    https://www.otto-brenner-stift…atz_Sahel_Kurzfassung.pdf


    Unser Bundeswehreinsatz ist mit zahlreichen Ereignissen, z.B. zwei Umstürze der malischen Regierung durch von uns ausgebildete Militärs, verbunden, über die wir weitesgehend überhaupt nicht informiert werden. Wir bekommen nicht einmal erklärt, warum die Mission jetzt plötzlich enden soll.


    Stattdessen jubiliert man lieber darüber, daß Finnland nun der NATO beitreten will, und Russland dies womöglich militärisch vergeltet. Noch mehr Krieg in Europa. Keiner ist mehr an Frieden interessiert. Die Atombomben sollen wirklich bald geworfen werden. Ist es wirklich das was die Menschen wollen, oder am Ende nur die übliche Fahrlässigkeit verängstigter, ignoranter Vollidioten?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!