Beiträge von Compikoch

    Hört endlich auf, in meinem Forum eure scheiß Privatfehde unter dem Deckmäntelchen des Fußballs auszufechten.


    Seit bestimmt zehn Jahren haut ihr euch verbal wegen ein paar dussliger überbezahlter Balltreter in die Fresse. Da mir Fußball am Arsch vorbei geht, hat mich das bisher nicht interessiert.


    Das hatte sich vor ein paar Wochen geändert, als hier von Heinz Bilder gepostet wurden, die -freundlich gesagt- nicht meine Zustimmung fanden, und deswegen von mir mit Begründung gelöscht wurden.


    Das heute gepostete Foto von Leichenbergen in/vor einem Konzentrationslager der Nazis in Kontext zu setzen mit Perfektion im Fußballgeschäft macht mich sprachlos.


    Ihr beiden Streithähne provoziert ja geradezu eine Reaktion von mir. Bitteschön:


    1.) Ich ergreife weder für Heinz noch für Mindfreak Partei. Ihr benehmt euch nämlich beide in dieser Fußball-Fehde wie Idioten.


    2.) Das Foto habe ich gelöscht. Wenn ich irgend etwas in meinem Leben begriffen habe, dann die Tatsache, dass das Morden im "Dritten Reich" nichts ist, was ich heute in meinem Blog mit "Perfektion" umschrieben haben möchte.


    3.) Das hier ist die erste und letzte Warnung an euch beide. Wenn ihr euer Hauen und Stechen hier nicht beendet, beende ich es. Wenn das bedeutet, dass ich euch raus werfen muss, macht mir das keinen Kummer. Ja, es würde dann wohl noch ruhiger hier. Aber ich kann auch ganz prima ohne Blog leben. Und billiger allemal.

    Netzfund: Der Autor ist der SPD-Politiker und Hausarzt Rainer Röver aus Überlingen.



    Ok, Ihr Rebellen - ich fasse mal zusammen, was ich in den letzten Monaten von Euch gelernt habe:

    Ihr wollt unsere #Demokratie verteidigen und das #Grundgesetz retten, das aber eigentlich gar nicht gültig ist, und auch noch nie gültig war, weil wir nach wie vor im besetzten #Kaiserreich leben (einem Kaiserreich, in dem es übrigens eine allgemeine #Impfpflicht gab).

    Ihr wehrt Euch gegen eine #Diktatur in der man seine Meinung nicht mehr frei sagen darf, obwohl Euch eben diese Diktatur erlaubt zu demonstrieren, und sogar weitgehend darüber hinweg sieht, dass Ihr tausendfach die Demonstrationsauflagen verletzt.

    Deswegen bittet ihr wahlweise Donald #Trump oder Wladimir #Putin (also DIE Garanten für freie Meinungsäußerung und das Demonstrationsrecht!), einzumarschieren und unsere Regierung abzusetzen. (Wie jetzt, ich dachte, die hätten uns schon besetzt?)

    Ihr wehrt Euch gegen die #Maskenpflicht, weil Masken sowieso nichts bringen gegen das Virus, das es eigentlich auch gar nicht gibt, obwohl es von Bill #Gates in einem Labor in #Wuhan erfunden wurde.

    Masken bringen Eurer Meinung nach übrigens deshalb nichts, weil das #Virus viel zu klein ist, um von Masken zurückgehalten werden zu können - gleichzeitig sind die Masken aber gesundheitsschädlich, weil sie die (viel kleineren) #Sauerstoff- und #Kohlendioxid-Moleküle zurückhalten, so dass man wahlweise einen Sauerstoffmangel oder eine Kohlendioxidvergiftung erleidet.

    Und in diesen Masken, die überhaupt nicht geeignet sind, um die Entstehung von #Aerosole|n zu verhindern, sammelt sich aber so viel Feuchtigkeit (ach!), dass sich schon nach kurzem dort ganz viele gefährliche Bakterien vermehren, die uns krank machen.
    (Bakterien, die allerdings in unseren Atemwegen schon vorhanden gewesen sein müssen, denn wie wären sie sonst in die Maske gekommen?)

    Aber egal: Man wird auf jeden Fall schon nach kurzem Tragen einer Maske schwer krank. (Wie man bei tausenden von Chirurgen jeden Tag beobachten kann...)

    Unsere #Politiker reagieren alle planlos und sind völlig inkompetent, von #Wirtschaftsinteressen gelenkt, und können sich nicht einigen, welche Corona-Regeln wann und wo gelten sollen (hier habt Ihr sogar teilweise Recht) - gleichzeitig sind diese Politiker aber alle Teil einer sorgfältig geplanten und koordinierten, weltweiten Verschwörung, die von den Wirtschafts- und Finanzeliten erdacht wurde... um... um äh... ach ja: unsere Wirtschaft ins Chaos zu stürzen. (Häh???)

    Ihr beschwert Euch darüber, dass das #RKI von einem Tierarzt geleitet wird (was eigentlich ziemlich sinnvoll ist, googelt mal "#Zoonose") und fordert deshalb, dass #Heilpraktiker und #Homöopathen die Verantwortung übernehmen sollen.

    Alle Eure Informationen habt Ihr übrigens aus den Telegram- und Youtube-Kanälen von Soul-Sängern, Schwindel-Doktoren und Vegan-Köchen - weil die ja viel objektiver und neutraler berichten als ALLE (!) Print- oder Rundfunk-#Medien, egal ob öffentlich-rechtlich oder privat, egal ob konservativ oder linksliberal...

    Und deswegen erwartet ihr von unseren Wissenschaftlern (denen ihr bei jeder Gelegenheit vorwerft, wenn sie auf neue Erkenntnisse reagieren und ihre Meinung ändern), dass sie endlich AuFwaCHeN!!1!!!, auf Eure "Erkenntnisse" reagieren, und ihre Meinung ändern.

    Habe ich das ungefähr richtig wieder gegeben?

    Dürfte ich denn mal erfahren, was das für eine Messlatte sein soll? Wieso dürfen alle anderen User hier Fotos von Hundescheiße posten, aber ich nicht?

    Weil es für mich einen Unterschied zwischen dem Foto eines Hundehaufens und diesen adipösen kurzpimmeligen Adonissen gibt. Der Hundehaufen ist ästhetisch.

    Dann erkläre mal deinen Geschmack. Wenn du wirklich Sympathien für diesen korrupten Drecksverein aus München haben solltest, wenn du wirklich diesen Thread hier in seiner Ganzheit nicht absolut geschmacklos findest, dann musst du deine eigenen moralischen Maßstäbe mal überdenken, denn offenbar hast du dann keine.

    Meinen Geschmack erklären? Das ist schwierig.


    Ich mag im Winter gerne einen kräftigen Rotwein zum Sauerbraten vom Pferd. Im Sommer bevorzuge ich einen gut gekühlten halbtrockenen Riesling als Begleitung zur Spinatlasagne.


    Obwohl ich mit Bier nicht viel am Hut habe, schmeckt mir nach einer Fahrradtour ein Weizen im Biergarten hervorragend.


    Bei mir MUSS Butter unter das Nutella!


    Was Fußball angeht: Geht mir komplett am Arsch vorbei.

    Tja, warum machst du dir dann den Aufwand überhaupt? Vor allem, wenn du dich selbst kaum am Forum beteiligst?

    Weil ich zu gut für diese Welt bin.

    Na toll, jetzt ist es also soweit. Mindfreak hat genug rumgeheult, jetzt werden hier Beiträge nazimäßig gelöscht. Ich darf mich hier anfeinden lassen, hier dürfen ganze Threads mit Fäkalbildern vollgepostet werden, nur ist es mir nicht mehr erlaubt darauf dementsprechend zu antworten. Ich darf mich also nicht einmal mehr gegen diese Angriffe wehren. Was muss ich tuen, damit ich mal recht bekomme? Muss ich jetzt auch anfangen die Admins vollzuheulen?


    Ich habe mir jahrelang hier sehr viel gefallen lassen, vor allem von Herrn Mindfreak, und mich immer nur beim Absender beschwert und mich mit diesen auseinandergesetzt. So wie es sich gehört. Aber moralisch und ehrhaft zu handeln ist für Menschen nie gut genug. Wer nur laut genug rumgeschreit und Krokodilstränen vergießt bekommt am Ende recht, ganz gleich ob er das verdient hat. Emotio gewinnt gegen Ratio. Nun leider auch hier.


    Sehr schade, aber es gibt genug andere Plätze im Internet, wo Redefreiheit erlaubt ist. Wo man sich nicht selektiv an Pornolinks stört und dem Subjektivismus freien Raum lässt. Frag mich nur was Mindfreak hier will. Seinen kuscheligen Safespace hätte er auch auf Facebook und Twitter haben können. Aber wahrscheinlich gehört das auch zu seiner persönlichen Vendetta gegen mich. Es ist allerdings sehr enttäuschend, daß die Admins nun für ihn Partei ergreifen.

    "Die Admins " haben nicht für irgendwen Partei ergriffen.


    Du solltest in den letzten Jahren mitbekommen haben, dass ich mich ziemlich bedeckt halte, was die inhaltlichen "Qualitäten" diverser Postings angeht. Und damit meine ich nicht nur deine.


    ABER: Ich betreibe diesen Blog als Privatmensch. Ich zahle die Kosten (Seit 2010 rund 7.000 Euro) aus meiner Privatschatulle. Bei Spendenaufrufen ist mir bislang nicht aufgefallen, dass da von deiner Seite etwas gekommen wäre. Und man hat mich als Privatmensch an den Eiern, sollte ich hier im Blog strafrechtlich relevante Dinge übersehen und unkommentiert stehen lassen. Es hat mir gereicht, vor Jahren rund 400 Euro wegen einer Urheberrechtsverletzung abdrücken zu müssen.


    Wegen all der vorgenannten Gründe nehme ich mir das Recht heraus, als Privatmensch und Betreiber des Blogs auch meine ganz private Meinung zum "moralischen Maßstab" zu machen. Und an dieser Messlatte bist du gerade krachend gescheitert.


    Dass das Lama und du euch hier seit ewigen Zeiten verbal in die Fresse haut, entlockt mir mal ein Schmunzeln, mal ein Kopfschütteln. Meist letzteres. Aber die von dir hier eingestellten Bilder (und den Link) fand ich persönlich -und darauf kommt es an- weder zum Schmunzeln, noch zum Kopfschütteln.


    Dein Posting war weit jenseits des guten Geschmacks und daher für "meinen" Blog nicht tragbar.

    Fuer mich zaehlt deshalb die Absicht, die einem Beklagten nachgewiesen werden muss. Dass also einer der Beschuldigten absichtlich ein Terrain gewaehlt hat, um Teilnehmer dieser Loveparade zu Tode kommen zu lassen, ist schwer vorstellbar.



    Das ist aber Schwarzweißdenken vom Feinsten!


    In der deutschen Rechtsprechung gibt es nicht nur die Varianten Unschuld oder Vorsatz.


    Es gibt da auch sehr feine Abstufungen der Fahrlässigkeit. Beginnend bei leichter Fahrlässigkeit, über grobe Fahrlässigkeit bis hin zum "Bedingten Vorsatz" (Dolus eventualis)


    Und je nach Vergehen und Richter gibt es für alle Abstufungen im Zweifel kräftig eins auf den Sack.