Le Café Français

  • "Rund um den Arc de Triomphe ist der Autoverkehr gesperrt, nur noch Fußgänger und relative Ruhe mitten in Paris ..."


    Wenn es nach Bürgermeisterin Anne Hidalgo geht, wird diese relative Ruhe in Zukunft zunehmen und wir alle könnten Paris ganz neu kennenlernen. Umbaupläne gibt's reichlich, und Einiges ist schon genehmigt.


    media.media.220685d9-f18a-417b-b3bb-4827a53cc860.original1024.jpgstuttgarter-nachrichten.de&client=VFE&size=32&type=FAVICON&fallback_opts=TYPE,SIZE,URL&nfrp=2Stuttgarter Nachrichten


    Die neu gestalteten 'ergrünten' Champs Élysées

    Im Hintergrund das Hochhausviertel "La Défense" mit dem großen Bogen, der "Grande Arche"


    Champs-Elysees: Paris verwandelt Prachtstraße in „Garten“ - news.ORF.atorf.at&client=VFE&size=32&type=FAVICON&fallback_opts=TYPE,SIZE,URL&nfrp=2ORF
    So könnte sich das Leben auf den Champs Élysées zukünftig gestalten.

  • Passt...:love:


  • Zitat

    Beichtgeheimnis bei Missbrauch

    Macron bestellt obersten Erzbischof ein

    Die katholische Kirche in Frankreich steckt in einer Existenzkrise, seit ein Untersuchungsbericht massenhaften Missbrauch von Kindern durch Priester dokumentiert. Weil er sich weigert, das Beichtgeheimnis zu lockern, lässt Präsident Macron den Vorsitzenden der Bischofskonferenz vorladen.

    (n-tv)


    In Frankreich soll es zukünftig nicht mehr möglich sein, sich im Falle von sexuellem Missbrauch hinter dem Beichtgeheimnis zu verstecken. Zuvorderst gelten die Gesetze der Republik, darauf drängt anlässlich der letzten Aufdeckungen auch der Präsident.


    Dass sich klerikale Kinderschänder vor weltlichen Gesetzen -nicht etwa vor dem Kirchenrecht- verantworten sollen, sieht man in christlichen Kirchenkreisen bekanntlich anders.

    Auch das Prinzip des Beichtgeheimnisses bot und bietet pädokriminellen 'frommen' Männern bislang Schutz, weswegen in Frankreich nun gefordert wird, Priestern die Anzeige mutmaßlicher Täter zu erleichtern, wenn sie im Beichtgespräch Hinweise auf sexuellen Missbrauch erhalten.


    Anders als in Deutschland sind Kirche und Staat im Nachbarland konsequent voneinander getrennt, die katholische Kirche ist auf freiwillige Spenden der Gläubigen angewiesen, da es keine Kirchensteuer gibt. Vielleicht hilft das bei der Aufarbeitung??

  • Immer diese Aufarbeitung. Es gibt Verbrechen, da sollten wir uns voll und ganz auf Prävention konzentrieren. Mein Tipp: Das priesterliche Zölibat auch physisch durchsetzen. Wofür braucht man(n) im Zölibat denn noch Geschlechtsorgane @Kirche?

    Es geht eher um Macron und die Grande Nation, die jetzt schmollen, weil das angelsächsische Empire mit Auslegern sie ausgebootet haben. Du wolltest doch Waffen, also wtf?

    Aso, bekommen wir jetzt die französischen Uboote? Ausgerechnet welche, die nun zu Dieseldreckschleudern umgebaut wurden?

  • A partir de ce lundi, dans près de 700 sites parisiens, les trottinettes électriques en libre partage seront bridées. LP/Fred Dugit
    À Paris, les opérateurs de trottinettes limitent la vitesse de leurs appareils à 10 km/h dans 700 zones

    "Paris tritt auf die Bremse: E-Scooter fahren nur noch Tempo 10
    In Großstädten sind die elektrischen Flitzer besonders beliebt: Das Rasen mit E-Scootern hat in Paris nun allerdings ein Ende. Das Tempo von E-Scootern von den drei großen Vermietern ist seit heute in Teilen des Zentrums auf Tempo 10 gedrosselt. Betroffen sind Gebiete, in denen E-Scooter und Fußgänger sich bislang oft in die Quere kamen, berichtet die Zeitung "Le Parisien". Dazu gehören touristische Attraktionen, Parks, Schulen und Plätze. Auf Initiative der Stadtverwaltung hatte es im Sommer bereits einen Test am Louvre-Museum und auf einigen anderen Plätzen gegeben. Jetzt entschieden die Vermieter der insgesamt 15.000 Elektroroller in Paris sich zur Ausweitung der "Slow Zones" mit reduziertem Tempo.
    Vollkommen neu ist die Tempodrosselung bei den Elektrorollern übrigens nicht. Wie der Sender France 3 berichtete, gibt es auch in New York und Barcelona sowie einigen Pariser Vororten bereits eine solche Beschränkung.
    In Deutschland dürfen die Gefährte zwischen 6 und 20 Kilometer pro Stunde schnell sein."
    (ntv)

  • Erinnert ihr euch, Anfang des Jahres hatte ich das ungewöhnliche Kunstmuseum von Roubaix vorgestellt und als Reiseziel wärmstens empfohlen. #510

    Nun lese ich, "La Piscine" feiert sein 20-jähriges Bestehen mit einer großen Schau seiner Kunstwerke.

    Die sollten wir uns gönnen !!


    Also: Booster rein, Maske(n) schnappen, Impfzertifikat bereithalten - ohne kommt man in Frankreich nirgendwo rein! - und auf nach Roubaix!
    Diese Tour ist auch als Tagesausflug sehr gut zu schaffen.:thumbup:


    Hay und Jawlensky in Roubaix : Schwimmbad der Kunst

    1927 bis 1932 im Art-déco-Stil als Badeanstalt errichtet, später zum Raum für Kunst umgewidmet: das Museum von Roubaix

    1927 bis 1932 im Art-déco-Stil als Badeanstalt errichtet, später zum Raum für Kunst umgewidmet: das Museum von Roubaix Bild: Musée d'art et d'industrie André Diligent

    Das Museum von Roubaix feiert „Zwanzig Jahre La Piscine“ – unter anderem mit einer großen Schau zu Susanne Hay und Jawlensky. Doch was dürfen Kunstliebhaber auf der Jubiläumsausstellung noch erwarten?


    FAZ

  • Habt ihr es mitbekommen?

    Emmanuel Macron hat beschlossen, die Impfunwilligen unter seinen Landsleuten so lange zu bearbeiten, bis sie sich umentscheiden. Na und, könnte man sagen.

    Aber Monsieur le Président hat für seine Strategie eine Vokabel benutzt, die als zumindest unüblich im präsidialen Wortschatz betrachtet werden darf:

    Es geht um das Verb "emmerder".

    Zitat

    »Les non-vaccinés, j'ai très envie de les emmerder. Et donc on va continuer de le faire, jusqu'au bout. C'est ça, la stratégie.«


    La "merde" bedeutet "Scheiße" und ist bekanntlich ein häufig gebrauchtes Schimpfwort, auch in Frankreich.

    Aber "emmerder" ist nicht dasselbe wie "anscheißen".


    Im Deutschen gibt es einfach keine adäquate Übersetzung. Was uns Pons, Langenscheidt, Google, DeepL etc. anbieten, ist allenfalls ein kläglicher wullewulle-Euphemismus.

    "ärgern", "nerven" "provozieren" u.ä.m. ... ? viel zu harmlos.

    "auf den Sack/die Eier gehen" ... ? aufs männliche Geschlecht beschränkt.


    Finden wir uns damit ab, dass die deutsche Sprache uns hier völlig im Stich lässt.

    Einfach emmerdant!;)

  • Hihi, der Präsident ...

    Er ist aber nicht der Erste, der mit diesem Kraftausdruck öffentliche Aufmerksamkeit provoziert hat. Charles Aznavour war lange vor ihm so frei. Und bei dem klang das sogar richtig schön.:)


    Charles Aznavour - Mes emmerdes

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!