Beiträge von sphinx

    :) soso, ich denke den Unterschied zu kennen. Man kann den Begriff Hausfreund simple durch den Lover ersetzen.

    Lady Chatterley lässt grüßen. Was soll das eigentlich? traditionell sind es doch eher die Ehemänner, die sich Seitensprünge gönnen. Ah, ich verstehe, die springen einfach immer zur Nächsten, während das weibliche Geschlecht sich stabilere Beziehungen sucht. vlt. deswegen.


    (anderer Browser, korrigierte Version)

    Ich wusste nicht, dass es bei Homer noch kein Blau gab, der Himmel sich lange zwischen rot, weiß und golden "bewegte".

    Hmm, ja diese Erkenntnis und den dazugehörigen Teil mit unserer Wahrnehmung fand ich auch interessant. Gleichzeitig halte ich es aber auch für eine "steile" These, auch wenn sie oft wiederholt wird. Wann und ob Homer lebte lässt sich bis heute nicht mit Sicherheit sagen. Seine Zeit wird zwischen 10. und 8. JH vor Chr. geschätzt.


    Das sagt die wiki zur Verarbeitung von Lapislazuli:

    Zitat

    Lapislazuli hatte bereits im Altertum eine immaterielle, symbolisch aufgeladene Bedeutung. Im Alten Ägypten ist der Import von Lapis-Schmuckstein seit der 1. Dynastie während der Regierungszeit des Djer (um 2980 v. Chr.) nachgewiesen.

    Es muss zumindest in anderen Kulturräumen bekannt gewesen sein.
    Ich denke auch dass die alten
    Griechen in der Malerei bereits Azurit kannten.

    Schwierig den Wahrheitsgehalt solcher Erkenntnisse einzuschätzen.

    Heinz, dat is Unsinn, erstens sind Primärfarben, die Farben die sich aus keinen anderen Farben mischen lassen und zweitens bringste nu additive und subtraktive Mischung durcheinander. Mit Licht allein kannste halt nicht malen (auch wenn das in der Fotografie gerne behauptet wird, aber Fotografen malen nicht), da brauchst du schon „Pigmente“ die bestimmte Wellenlängen Lichts schlucken um eine bestimmte Farbe zu generieren, die deine Rezeptoren auch sehen. dass es ohne Licht keine Farbe gibt .. stimmt, geschenkt.


    und weiß als Gesichtsfarbe erscheint mir ziemlich ungesund ... wer ist schon weiß :) ich würde das eher als rosa, beige oder hellgelb bezeichnen.

    Einfach punktuell reinhören :) musst dir nicht alles reinziehen, schaff ich auch nicht. Min 12.54 (Bewußseinerweiterung durch Kunst) ist ganz interessant und amüsant ..

    Was konnte Beuys denn besonders gut ?

    Antikunst ;) Ich kann es dir nicht sagen, er hat wunderbare Zeichnungen hinterlassen, mit Fettecken kann ich auch wenig anfangen. Ich empfinde sie auch nicht als Bewußtseinerweiterung.

    Sehr schön, hier eine Aufzeichnung einer Diskussion mit ihm in der er sehr streitbar ist, lass ihn selbst erklären :).

    Bildschirmfoto-demokratie-ist-lustig.jpg

    Ich weiß ... die andere Rheinseite ist jeweils verpöhnt bei manch einem Lokalpatrioten, egal welchen Flußkilometer es betrifft ;)
    Der Künstler, von dem hier die Rede ist auch, was jetzt mit Lokalpatriotismus wiederum nichts zu tun hat, sondern eher mit Geschmacksfragen erklärt wird.
    Aber trotzdem findet sich vlt. der ein oder andere Interessierte, der in Lockdownzeiten für eine Abwechslung und Beschäftigung mit anderen Themen dankbar ist.

    Deshalb, Joseph Beuys wäre 100 geworden dieses Jahr, schaut doch mal hier rein.

    Zitat

    Statt dessen stürzt sich die Empörung auf das Bild der armen alten Dame, die nächtens ihren Fifi ausführen will, aber nicht darf.

    Naja, das ist dem "Volk", das man ja anscheinend für "doof" hält vermittelbarer. Als Geschäftsinhaber, Hotelier etc., bekommt man jetzt Schnappatmung. Man kann doch auch so alles runterfahren bei den steigenden Inzidenzen, wozu dieses Gesetz?