Wertewesten in Syrien/Irak

  • Ja, sie werden mal beiläufig thematisiert. Aber du siehst doch selber mit welcher Gewichtung es stattfindet. Wird dann nicht totgeschwiegen, sondern nur halbtotgeschwiegen, ne?


    Ich wünschte du würdest mal aufhören die Rolle der Medien immer so runterzuspielen. Die bestimmen die öffentlichen Meinungen in jedem Land, wo sie publiziert werden. Die gestalten in den Köpfen der Menschen eine Realität, die es nicht gibt, aber ihren Verlegern die Profite bringt. Die Welt, die von den Medien erklärt wird ist eine Lüge, die die meisten Menschen leider trotzdem glauben. Und wo diese Lügen letztendlich hinführen sollte dir die Geschichte der Menschheit schon oft genug erzählt haben.


    Und wir nähern uns langsam diesem Punkt. Denn ja: Was die Türkei in Nordsyrien und im Nordirak betreibt, das darf sie. Weil sie sich zum Westen zählt und Teil der NATO ist. Es gibt keine öffentlichen Aufschreie, weil die Leute nicht ausreichend darüber informiert werden. Es gibt keine Anklagen gegen NATO-Kriegsverbrecher. Es gibt auf diesem Planeten keine Armee, die der NATO gewachsen wäre. Frag doch mal Julian Assange was wir alles dürfen. Achja! Geht ja nicht. Der sitzt im Knast, weil er über eben solche Kriegsverbrechen aufklärte. Ganz im Gegensatz zu den Kriegsverbrechern.




    Kleiner Nachtrag: Das hat jetzt nichts mit Syrien/Irak zu tuen, aber ein trotzdem lesenswerter Artikel zur Aserbaidschan-Affäre unserer geliebten CDU.


    https://www.vice.com/de/articl…er-moderator-und-das-geld


    Ich finde es schon gruselig was selbst so ein wirtschaftlicher Zwerg sich hier an Lobbyismus und Propagandismus traut und leisten kann.

  • https://m.focus.de/regional/ha…j7jema4D7o9f2N2cN1efjeL7I


    Da werden also unsere gewählten Volksrepräsentanten an der Ausreise gehindert, damit sie Erdogans Kriegsverbrechen nicht aufklären können. Auch das wäre mal wieder ein waschechter Skandal, aber bis auf die Regionalpresse kümmert dies mal wieder kaum jemanden. Dafür wurde dieser Tage zum hundersten Mal die Wiederauferstehung der NATO beschworen.


    Hier ein längerer Artikel dazu


    https://www.heise.de/tp/featur…unerwuenscht-6069788.html

  • Und weiter gehts mit den NATO-Lügen


    https://www.jungewelt.de/artik…ss-zur%C3%BCckrudern.html


    Tja, offenbar wurden bei den Giftgasanschlägen in Syrien die Berichte gefälscht um die Bombardierung von Assad zu rechtfertigen. Von der BBC ging diese Fake News zwar aus, wurde aber natürlich von allen anderen NATO-Medien unhinterfragt übernommen. Das die BBC allerdings Fake News mit dem Zweck Menschen zu töten verbreitet hat ist der Lügenpresse keine Nachrichten wert. Natürlich auch nicht, daß man selber dabei half die Mörderlügen weiter zu verbreiten.


    Somit bleiben die Bevölkerungen weiterhin unaufgeklärt über die Lügen des Wertewestens. Mehr Afghanistan wagen!

  • Aber Heinz!

    Viiiel wichtiger sind doch die zum TV-Medienevent hochgejazzten 3er oder 4er Kloppereien aktuell kandidierender PolitikvertreterInnen - "Triell" bzw. "Vierkampf" geheißen.

    Wem's nicht reicht, der kann Wertewesten in Reinform beim österreichischen "Medienwissenschaftler" Stefan Weber bestellen (lassen). Gegen Bezahlung, versteht sich.


    Petitessen wie gezielte Fehlinformation vonseiten kriegführender Staaten/Regierungen stören da nur.

    :IRO


    Glücklicherweise gibt es aber auch immer kritische Geister und redliche Vertreter ihrer jeweiligen Zunft - in der Politik, und ebenso bei den Medien.


    https://www.heise.de/tp/featur…as-in-Syrien-6189290.html

  • Ich kenne unsere jüngere Geschichte eigentlich ganz gut. Ich weiß von daher auch was man in diesem Land schon mit kritischen Geistern angestellt hat.


    Das systematische Verschweigen systemkritischer Nachrichten hat auch wenig mit Wahlkampf zu tuen. Das machen die auch, wenn keine BT-Wahl ansteht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!