Wie hältst du's mit Pegida, AfD & Co ?

  • Thema: Reichsbürger-Umsturzpläne


    Der Postillon meldet:

    Merz äußerte sich bislang nicht zu Reichsbürger-Umsturzplänen, weil er beleidigt ist, dass sie nicht ihn zum Kaiser machen wollten

    imago0195510306h.jpg

    Berlin (dpo) - Seit in einer der größten Razzien der bundesdeutschen Geschichte eine Gruppe Reichsbürger verhaftet wurde, die den gewaltsamen Sturz der Regierung plante, warten viele auf eine Reaktion von Friedrich Merz. Die könnte jedoch noch auf sich warten lassen. Offenbar schmollt der Oppositionsführer, weil die Reichsbürger nicht ihn zum Kaiser machen wollten.


    "Friedrich Merz muss diese Schmach erst einmal verdauen", erklärte ein Sprecher des CDU-Vorsitzenden. "Immerhin ist er erzkonservativ und hat die Union seit seinem Antritt weit nach rechts gerückt, indem er AfD-Vokabular wie 'Einwanderung in die Sozialsysteme' oder 'Sozialtourismus' nutzt und vor der woken Cancel-Culture warnt. Da hätte er schon erwartet, dass er bei einem Regierungssturz berücksichtigt wird."

    Stattdessen hätten die Reichsbürger mit Heinrich XIII. Prinz Reuß einen bislang eher unbekannten Adeligen zum Monarchen des Deutschen Reiches krönen wollen. Merz hingegen wurde noch nicht einmal als Minister der neuen Reichsregierung gehandelt.


    Internen Quellen zufolge soll sich Merz über diesen Affront so sehr geärgert haben, dass er vor Wut eine aus seinem Privatbesitz stammende Krone mit der Inschrift "Friedrich IV." an die Wand warf und dabei beschädigte.

    ssi; Foto: Imago

    ------------------------------------------


    Heiko Sakurai beobachtet es so:

    Cartoon des Tages



    Von wegen, Fünfte Kolonne Prinz Heinrichs XIII. !
  • Hätte nicht gedacht, daß ich mit Blackrock-Merz mal mitfühlen würde. Ja, auch ich fühle mich übergangen und würde gerne Kaiser werden.


    Hättet ihr mir ein Angebot gemacht, wäre der Staatsstreich längst erfolgreich vollzogen und ihr müsstet jetzt nicht im Knast sitzen @Reichsbürgertrottel

  • Blaune Politik im Karneval ...=O 'Nie wieder' ist JETZT ‼️

    CDU Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner mit AfD Orden beim Prinzenempfang?

    3. Februar 2024

    Beim gestrigen öffentlichen Prinzenempfang 2024 des Stadtbezirks Köln-Chorweiler im dortigen City-Center hat auch die AfD den Karneval zur Vernetzung mit der Bezirksvertretung genutzt. Wie uns von Augenzeugen aus der lokalen „Kein Veedel für Rassismus“ Gruppe berichtet wurde, sollen Matthias Büschges (Fraktionsgeschäftsführer der AfD im Kölner Stadtrat) und Philipp Busch (für die AfD in der Bezirksvertretung Chorweiler) eifrig Karnevalsorden an die Anwesenden verteilt haben.

    „Aber kaum jemand wollte ihn umhängen,“ so eine Augenzeugin. Außer jedoch Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner (CDU), denn dieser soll sich den Orden sofort umgehängt haben und augenscheinlich keinerlei Probleme damit zu haben, ihn über den Abend hinweg zu tragen.

    Und das, während 100.000 Menschen in Köln auf die Straße gehen und die CDU gerne auf solchen Demos Reden gegen die Gefahr von Rechts hält. Wer glaubt, eine solche Distanzlosigkeit sei in den jecken Tagen verzeihlich, verleugnet wie hochpolitisch der Karneval schon immer gewesen ist.


    Reinhard-Zoellner.png

    AfD-Karnevalsorden-768x1024.png


    Quelle:
    https://www.koelngegenrechts.o…rden-beim-prinzenempfang/

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!