Winter-Obstsalat

  • Da ich die Angewohnheit habe, einmal erprobte, und für gut befundene, Rezepte aus der Erinnerung und mit den vorhandenen Zutaten "nachzukochen", handelt es sich hier nicht um ein "Originalrezept", sondern um meine Variante.


    Das einzige, was man in der Regel nicht im Haus hat, sind die eingelegten Kirschen. Die sind aber ein unbedingtes Muss für diesen Obstsalat.



    Zutaten
    1 Apfel
    1 Birne
    2 Orangen
    ca 250 g Weintrauben
    ca 20 Walnüsse
    jeweils 6 - 8 Cocktail-Kirschen und Amarena-Kirschen [mit Sirup]
    2 - 3 EL Zucker
    1 Zimtstange oder 1 Messerspitze Zimt



    Zubereitung
    Während man das Obst zubereitet, bringt man etwa 1/4 l Wasser mit dem Zucker und dem Zimt zum Kochen. Der Zucker muss sich dabei auflösen, so dass ein Sirup entsteht.


    In der Zwischenzeit viertelt man den Apfel und die Birne und schneidet sie, wahlweise mit, oder ohne Schale, in nicht zu kleine Stücke. Dann schält man man die Orangen und schneidet sie quer in daumendicke Scheiben. Ich halbiere auch die Weintrauben, um Kerne zu entfernen. Außerdem passen sie von der Größe her so besser zu dem anderen Obst.


    Wenn der Sirup gekocht hat, wird die Flamme ganz klein gestellt, so dass er nur noch köchelt. Dann werden die Orangen für ca 1 Minute so in den Sirup gelegt, dass sie von diesem ganz bedeckt sind. Sie müssen nur ziehen, dürfen keinesfalls kochen und dürfen nicht zu weich werden. Anschließend schneidet man die Orangenscheiben in Stücke. Auch die Weintrauben kommen für ca 1/2 Minute in den Sirup. Sie sollten sich nicht verfärben.


    Dann mischt man die erkalteten Orangen und Weintrauben mit dem übrigen Obst, gibt die gehackten Walnüsse und die geviertelten Cocktail-Krischen dazu und gießt den lauwarmen Sirup darüber.


    Jetzt sollte der Salat ca 2 Stunden kalt gestellt ziehen.


    Guten Appetit!




    Die Erstfassung, noch ohne Amarena-Kirschen.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!