Niedriggaren ... Zauberformel für saftige Braten

  • Rinderbraten à la Sternekoch


    1 1/2 - 2 Kg Schmorbraten aus der Keule
    3 Zwiebeln
    Suppengemüse frisch oder tiefgeroren
    4 Tomaten
    Salz, Pfeffer, Senf


    Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Senf einreiben, von allen Seiten sorgfältig anbraten -das ist wichtig- und zur Seite stellen. Die Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und zusammen mit dem geputzten, kleingewürfelten Wurzelgemüse im Bratenfond anbraten und kurz dünsten lassen. Anschließend etwa 1/8 l Flüssigkeit zugießen -Rotwein oder Brühe-, die gewürfelten Tomaten hinzufügen und das Fleisch auf das Gemüsebett legen. Den Bräter mit Deckel! in den auf 100°/80°Umluft vorgeheizten Backofen stellen und dort etwa drei Stunden langsam garen lassen.


    Das Fleisch aus dem Gemüsebett nehmen, dieses mit dem Pürrierstab mixen, eventuell nachwürzen und mit Koriander oder Kardamom abschmecken und nach Bedarf binden. Gibt man am Anfang schon eine halbe Scheibe Schwarzbrot zu dem Gemüse, ist nachträgliches Binden überflüssig.


    Dazu passen Nudeln, neudeutsch Pasta ... aber auch Kartoffeln.


    Auch Rumpsteaks gelingen so bestens. Die Steaks etwa drei Minuten von jeder Seite anbraten und dann bei 100°/ 80° Umluft ca. 30 Minuten ziehen lassen. Würzen kann man auch nachträglich.

  • Dafuer gibt es bei uns Slow Cooker's:


    Ein Slow Cooker ist ein elektrisches Gargeraet, dass mit relativ niedriger Temperatur für viele Stunden unueberwacht vor sich herkkocht: Schmorbraten,Chili, Gulasch und andere geeignete Gerichte. Nichts wird totgekocht

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!