Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Stadtmaennchen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hans Moser

unregistriert

21

Sonntag, 2. Mai 2010, 23:11

Zitat "ich denken nur"

Ich meinen nur!



Ick lach mir chief!

sunnyboy

unregistriert

22

Sonntag, 2. Mai 2010, 23:16

soso, du lachst dir chief?

dann muesstest du dich bei deiner angetrauten kremigen Schusswaffe schon totgelacht haben.



Wir sind Extranjeros, wir duerfen Tippfehler produzieren.

Du als ausgewiesener Kulturbanause nicht :P

  • »Krem-Browning« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Hexendorf

Beruf: Engelstrompete

  • Nachricht senden

23

Montag, 3. Mai 2010, 15:43

wenn einer gemein ist, dann ich!

(schnurrend):

...dat Berlinchen ist am gemeinsten...


@Bash-it

Ich lasse mir dat Berlinchen nicht klein reden!
Die Quanten sind doch eine hoffnungslose Schweinerei!

hugo chavez

unregistriert

24

Montag, 3. Mai 2010, 16:05

Ich demnäx Staatsbesuch bei Berlin, bringe Früschte für Angela und Guido mit

  • »Krem-Browning« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Hexendorf

Beruf: Engelstrompete

  • Nachricht senden

25

Montag, 3. Mai 2010, 16:19

Meinst Du etwa vom Erkenntnisbaum? Angela ist eine kluge Frau und übrigens Physikerin, sie kommt schon selbst klar. Und Guido werden keine Früschte mehr helfen...
Die Quanten sind doch eine hoffnungslose Schweinerei!

26

Montag, 3. Mai 2010, 20:50

Wo ist eigentlich mein Burka-Thema abgeblieben ?(

Ihr habt meine Skepsis gegenüber dem Verbot nicht ausräumen können. Die Burka als Sicherheitsrisiko? Wenn eine Burkaträgerin tatsächlich ihr Kind in einem öffentlichen Kindergarten abholen würde ... das wäre für mich eine kleine Sensation! Es zeigte jedenfalls eine deutliche Offenheit unseren Lebensgewohnheiten gegenüber und gäbe dem Kind die Chance, aus archaischen Familienstrukturen herauszukommen. Auch eine Burkaträgerin, die bei der Bank Geldgeschäfte erledigt, löst sich damit aus ihrer rein häuslichen Rolle. Das soll verhindert werden? Bei beiderseitigem Wohlwollen lässt sich die Frage des Wiedererkennens sicher regeln.

Wir verbieten die Burka, weil wir verhindern wollen, dass Frauen von Machos unterdrückt werden? Besteht der Mann weiterhin auf seiner traditionellen Rolle, wird die Frau es vermutlich eher schwerer haben, eine Veränderung herbeizuführen. Ihr Kontakt zu Außenwelt wird jedenfalls eingeschränkt.

Im Zusammenhang mit dem Kopftuchverbot habe ich mich intensiv damit beschäftigt, warum Frauen es tragen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass sie selbst entscheiden wollen, wie sie sich kleiden. Sie wünschen weder einen Kopftuchzwang, noch ein Kopftuchverbot. Gibt es eigentlich auch Gesetze zur Kleiderordnung von Männern??

Es gibt durchaus Frauen, die bewusst und freiwillig Kopftuch tragen. Dabei spielt auch eine Rolle, dass ihnen die Familie dann Freiheiten einräumt, die sie sonst nicht hätten. Man sieht in Köln schon häufig Mütter mit Kopftuch, deren Töchter kein Kopftuch mehr tragen müssen. Es gibt auch Mütter, die -selbst noch ganz verhüllt- mit ihren bikinitragenden Töchtern am Strand schwimmen gehen. Da vollzieht sich der notwendige Wandel, denke ich.



Und noch ein Gedanke zu Gohrisch. "...sich zumindest dem Frauenbild anzupassen welches in Europa Standard ist."
Wie sieht "das" Frauenbild denn aus? Wenn ich mir die Modetrends unserer zivilisierten Welt so anschaue und bedenke, mit welcher Selbstverständlichkeit halbnackte Frauen sich heute angezogen fühlen können, dann bekomme ich doch größte Zweifel bezüglich eines "europäischen" Standards. Jede Frau hat bei uns die Freiheit, als aufgebrezeltes Lustobjekt durch die Stadt zu schlendern ... gut, das ist das andere Extrem.


Auch bei uns gibt es reichlich Machos, das MännleinWeiblein-Thema ist längst nicht durch. Auch bei uns sind die traditionellen Rollenmuster nicht überwunden, sie entwickeln sich ganz langsam weiter und es gibt viele Sackgassen.

Zu berücksichtigen bleibt auch, dass Traditionen grundsätzlich auch sinnvoll sind ... oder waren. Am vermeintlich Bewährten festzuhalten, kann da der leichtere Weg sein ... alles andere erfordert mehr Kraft und Selbstvertrauen.

P. S. Es gibt auch in fundamentalistisch-protestantischen Kreisen eine Kleiderordnung für Frauen. Wenn man sie fragt, sind sie damit alle glücklich. Sie unterwerfen sich freiwillig. Es gibt immer auch einen systemischen Zusammenhang.
Sei deinem Kritiker dankbar, er glaubt noch an dich!

sunnyboy

unregistriert

27

Dienstag, 4. Mai 2010, 01:48

"Zu berücksichtigen bleibt auch, dass Traditionen grundsätzlich auch sinnvoll sind ... oder waren. "

jaja, sicherlich gibt es eine handvoll Traditionen, die mehr oder weniger, meist weniger, sinnvoll sind.

Ich kenne jedoch Traditionen, deren Anhaenger man schnellstmoeglichst ausrotten sollte. Diese Verfechter der vielen ueblen Traditionen, sind Verbrecher "aller"-erster Guete.

Wie du auf die Schiene gekommen bist, liebe Escape, ist mir "schleierhaft" ??



Um dir etwas auf die Spruenge zu helfen, liebe Schwester im Geiste. Hahnenkaempfe, Hundkaempfe, Stierkaempfe, Beschneidungen von Buben und Maedchen in vielen Laendern der Erde sind alles Traditionen. Und du meinst also, dass sie sinnvoll sind??

  • »Krem-Browning« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Hexendorf

Beruf: Engelstrompete

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 4. Mai 2010, 09:05

Hier ist meine Meinung zum Burka-Thema (in Kommentarstrangs):

http://community.zeit.de/user/wolfgang-b…#comment-675562

http://community.zeit.de/user/loki45/bei…er-was#comments


Ich habe verlinkt, weil es unproduktiv wäre, das Gleiche nochmals zu schreiben, außerdem finde ich da die Meinungen von anderen Diskussionsteilnehmern interessant und wollte auf sie aufmerksam machen.
Die Quanten sind doch eine hoffnungslose Schweinerei!

gohrisch

unregistriert

29

Mittwoch, 5. Mai 2010, 18:57

Browning

Hallo Krem....
Danke für die beiden Links in der "Zeit".
Festzustellen war,dass das Niveau doch etwas höher zu sein scheint, aber auch der Versuch seitens der Redaktion disziplinierend einzugreifen und gegenseitige Angriffe der User, waren zu beobachten.

Also.....nicht viel anders, bis auf eben der intellektuellen Schiene, wie bei unserem heiß geliebten KstA.:-(((
Natur bedingt wirst Du das etwas anders sehen, was jeder von uns (na ja vielleicht doch nicht alle) Zurückgebliebenen verstehen kann.

Dein Rausschmiss beim KastA, war, so hatte es den Anschein, von Dir provoziert. Ob willentlich oder nicht, entzieht sich meinem Kenntnisstand.
Alles Gute weiterhin.

  • »Krem-Browning« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Hexendorf

Beruf: Engelstrompete

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:04

@ Gohrisch

Um Himmels Willen... die Sache mit den "Zurückgebliebenen" muss ich erst mal verdauen. Mein lieber "zurückgebliebener" Freund, warum machst Du Dir hier kein Profile? Du weiß ja, dass Du bei allen hier herzlich willkommen bist, nicht nur bei mir. ;) :)
Die Quanten sind doch eine hoffnungslose Schweinerei!

31

Mittwoch, 5. Mai 2010, 23:59

@ Gohrisch

Um Himmels Willen... die Sache mit den "Zurückgebliebenen" muss ich erst mal verdauen. Mein lieber "zurückgebliebener" Freund, warum machst Du Dir hier kein Profile? Du weiß ja, dass Du bei allen hier herzlich willkommen bist, nicht nur bei mir. ;) :)

Natürlich ist Gohrisch willkommen. Das weiß er sicher auch. Ich vermute, stadtmensch bleibt stadtmensch ... das sagt Zabaione ja von sich auch ;)

Das Profil hier hat den Vorteil, dass man noch kommunizieren kann, wenn dat gute Mia die Kommunikation durch Sperrung mal wieder verhindert hat.

Aber natürlich ist nicht nur Gohrisch hier willkommen. Das Leben ist bunt ... die Aufnahmeprüfung hier besteht lediglich darin, bei der Anmeldung den Sicherheitscode richtig entziffern zu können ^^

Sei deinem Kritiker dankbar, er glaubt noch an dich!

32

Donnerstag, 6. Mai 2010, 00:32

Verena

03.07.2008 | 22.01 Uhr | Herr Stadtrat

Es ist einfach so, dass wir die Werbetrommel für die Stadtmenschen auch hier nochmal rühren wollten - je mehr Blogger, desto besser, oder nicht? Und auch nicht nur das Alter ist ein Kriterium, sondern das breite Spektrum. Wir suchen ja "Typen" - und je mehr, desto besser! Also auch Vereinsmeier, Fotofreaks, Hobbygourmets, Eltern etc. Eine große Bandbreite, denn die gibt es hier.

Einen schönen Abend allerseits,
wünscht Verena




Ich habe auch nichts gegen Chinesen und Eskimos im Forum, obwohl die Kommunikation etwas schwierig werden dürfte.



Ich kenne nur



Lang jeng hu weng

33

Donnerstag, 6. Mai 2010, 00:35

Anmeldung den Sicherheitscode richtig entziffern



und als Gast bei jedem Beitrag (Kommentar)

34

Donnerstag, 6. Mai 2010, 00:52

Anmeldung den Sicherheitscode richtig entziffern



und als Gast bei jedem Beitrag (Kommentar)
Jepp. Das ist zumindest lästig :wacko:
Sei deinem Kritiker dankbar, er glaubt noch an dich!

35

Donnerstag, 6. Mai 2010, 01:11

Das Burka-Verbot interssiert anscheinend nur mich ;(

Die Links von Browning haben mir auch nicht weitergeholfen. Natürlich lässt sich die Frage darauf verlagern, was dieses Verbot über uns aussagt. Genau darauf zielte ja auch mein Beitrag. Wir schützen uns vor dem Fremden, weil wir unserer selbst nicht sicher sind. Eine Gesellschaft im Wandel, die sich bei Gefahr auf die traditionellen Werte zurückzieht.

Die Begründung für das Gesetz liegt aber im Schutz der Menschenrechte moslemischer, unterdrückter Frauen. Das soll ich glauben?

Dass jede Integration Emanzipation voraussetzt, ist für mich selbstverständlich. Emanzipation ist aber ein langer und schwieriger Prozess. Denn kann man nicht verordnen, der muss gelebt werden.
Sei deinem Kritiker dankbar, er glaubt noch an dich!

sunnyboy

unregistriert

36

Donnerstag, 6. Mai 2010, 01:34

ich hatte doch schon begruendet,

warum ich diese Art der Vermummung ablehne.



Was soll man denn noch dazu sagen ? Das Gesicht sollte auf jeden Fall erkennbar sein. Was die sonst noch alles verhuellen wollen/sollen, ist mir im Grunde egal.

Der Reichstag wurde auch einst verhuellt. Niemand ist zu Schaden gekommen. Aber der war auch nicht in der Lage, sich fort zu bewegen und Anschlaege zu verueben ;) .

37

Donnerstag, 6. Mai 2010, 03:49

Zum Thema kann ich nicht viel sagen. Ich habe echt noch keine Frau mit Burka gesehen. Aber das Foto, das ??? von einem belgischen Markt eingestellt hat. Keine Burka, aber sehr ungewöhnlich. Die Ohrenärztin Patricia Kühtz trug während einer ganz normalen Untersuchung Mundschutz.



Die Sicherheitsbedenken sind nicht von der Hand zu weisen. Sprengmaterial kann man zwar auch ohne Burka transportieren, aber im Nahen Osten werden wohl die meisten Attentate mit Autos verübt. Auch von Frauen ohne Burka. Also Autos verbieten?



Ich würde unterscheiden:



Frauen, die von ihren Männern oder allgemein Familienangehörigen gezwungen werden. Aber es gibt auch Nichtmuslime, die andere zu irgendetwas zwingen. Da wäre auch die Bundeswehr. Früher wäre Compi ohne Uniform und Schirmmütze undenkbar gewesen.



Dann gibt es Frauen, die die Burka aus Überzeugung tragen.



Und es gibt Frauen (Mädchen), die die Burka als Provokation benutzen. (Schülerinnen in Bonn)



Es gibt auch Frauen, die regelmäßig von ihren Männer verprügelt werden und trotzdem immer wieder zu ihm zurückkehren.



Wir hatten mal so einen Fall, die Freundin der Tochter meiner Lebensgefährtin aus Münster. Sie war sogar bei mir in der Wohnung. Mehrere Stunden haben wir auf sie eingeredet, sich von dem Kerl zu trennen. Sie rief ihn sogar von uns aus an und machte Schluss. 4 Stunden später rief sie an, sie habe es sich noch mal überlegt und sei zu ihm zurückgekehrt. Meine Lebensgefährtin fauchte wütend: "Dann springen Sie doch gleich aus dem Fenster!" Und dann hatten wir einige unruhige Tage. Wenn die Tussi das nun gemacht hätte? Gerade jetzt war im Tatort ein Mädchen, das aus Verzweiflung in den Tod sprang.



Ich möchte mir da kein Urteil erlauben.

  • »Krem-Browning« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Hexendorf

Beruf: Engelstrompete

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 6. Mai 2010, 15:59

Hallo Krem....
Danke für die beiden Links in der "Zeit".
Festzustellen war,dass das Niveau doch etwas höher zu sein scheint, aber auch der Versuch seitens der Redaktion disziplinierend einzugreifen und gegenseitige Angriffe der User, waren zu beobachten.

Also.....nicht viel anders, bis auf eben der intellektuellen Schiene, wie bei unserem heiß geliebten KstA.:-(((
Natur bedingt wirst Du das etwas anders sehen, was jeder von uns (na ja vielleicht doch nicht alle) Zurückgebliebenen verstehen kann.

Dein Rausschmiss beim KastA, war, so hatte es den Anschein, von Dir provoziert. Ob willentlich oder nicht, entzieht sich meinem Kenntnisstand.
Alles Gute weiterhin.


Hallo Gohrisch,

dass die User sich gegenseitig angreifen und dass die Redaktion dabei disziplinierend eingreift (und dass Einige dagegen auch protestieren), ist völlig normal. Gruppenhierarchie, Gruppendynamik... all das wurde nicht im Internet entdeckt und schon gar nicht beim KStA. Es kommt aber auf die Art und Weise an. Ich habde bei der ZEIT z.B. nicht erlebt, dass der Moderator die User wie Schulkinder maßregelt, dass die User dafür dafür gesperrt werden, wofür die "Herr Stadtrats Lieblinge" gelobt und gefeiert werden, ich habe auch nicht erlebt, dass der Moderator einem User öffentlich (!!!) sagen würde "Ich werde Ihrer Unverschämtheit durch drakonische Maßnahmen der Herr sein". Und glaub mir, wenn bei der ZEIT einer der Moderatoren so dumm wäre, sich so zu verhalten und solche Aussagen in den Raum zu werfen, dann wäre die Gegenreaktion der Community viel härter gewesen als beim KStA. Die Leute lassen sich so was nicht gefallen. Und Übrigens: Da gibt es keinen anonymen Herr Stadtrat, der mit dem Stadtrat sowieso nichts zu tu hat und auch keine Verantwortung für seine/ihre Untaten übernimmt. Da gibt es ganz normale Vertreter der Redaktion, die jede Löschung kennzeichnen und mit ihrem REALNAMEN unterschreiben. Sie setzen ihren guten Namen und ihr beruflichen Ruf auf den Spiel und daher denken sie, bevor sie was tun oder sagen. Daher kommt keiner auf die Idee zu sagen: "Ich werde ihrer Unverschämtheit der Herr" oder die User nicht gleichberechtigt zu behandeln. Stattdessen wird bei den Löschungen vermerkt: "Unterlassen Sie BITTE in der Zukunft dies und das. DANKE." Und, wie gesagt, mit eigenem Namen unterschrieben (mit Nachnamen!). Ansonsten wird da auf die Fragen der User tatsächlich geantwortet und nicht nur behauptet: Wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich an Herrn Stadtrat und da werden Sie geholfen (und danach monatelang überhaupt keine Reaktionen auf die Fragen). Ich habe vor ein paar Monaten dem Moderator bei der ZEIT eine technische Frage gestellt. Er konnte mir zwar nicht antworten (später hat es sich herausgestellt, dass ich einfach ein Fehler bei der Nutzung der Plattform gemacht habe, dieser Fehler aber übersehen... und der Moderator konnte es logisch nicht wissen), aber er hat auf mein Anschreiben binnen wenigen Stunden reagiert und zwar ziemlich nett. Dabei gehörte ich nicht mal zu den aktiven Mitglieder der Community... und zu den Redaktion-Lieblingen schon ganz und gar nicht.

Wie Du auf die Idee kamst, dass ich mein "Rausschmiss" beim KStA provoziert habe, ist mir so ziemlich nebelig. Aber dass ich es nicht bereue, stimmt absolut. Man bedenke, wie oft ich auf dieser Plattform wegen meiner Herkunft diskriminiert wurde... es ging soweit, dass ich da als "schwergestörte traumatisierte Russenbraut" bezeichnet wurde und diesen Kommentar wurde auch dann nicht gelöscht als ich ihn bei der Redaktion gemeldet habe. Die Autorin von solchen Ergüssen wurde für keine einzige Minute gesperrt... und von Röschen und der restlichen Gutmenschen-Fraktion sogar bejubelt, worüber sich die Radaktion nur freute. Man bedenke, dass mir da von Sua, A-Jay und weiteren Herren der Welt ÖFFENTLICH ziemlich fiese Sachen (bis zu kriminellen) unterstellt wurden, und als ich da widersprach und zwar SACHLICH und HÖFLICH (im Gegensatz zu meine Opponenten), wurden alle meine Kommentare ohne irgendwelche Begründung gelöscht. Die Kommentare von meinen Diffamierer stehen aber immer noch im Internet. Das war im letzten Sommer. Auf meine interne Ansprache diesbezüglich an Herrn Stadtrat hat bis jetzt keiner geantwortet. Man bedenke, dass ich für zwei Monaten gesperrt wurde, und zwar NUR dafür, dass ich A-Jay gefragt habe, ob er es in Ordnung findet, die Menschen auszuspotten, die ihm nicht ein mal antworten können (das war auch im letzten Sommer als große Gruppe von User gesperrt wurde und dann als Objekt für unbestraften Mobbing benutzt). Was die letzten Ereignisse angeht: Ich habe in der Plauderecke die Frage gestellt, warum der Siegesbeitrag des Wettbewerbs und die beste Beiträge den letzten Monaten nicht veröffentlicht werden, obwohl die Redaktion diese Absichten ganz klar und unmissverständlich angekündigt hat. Dafür wurde ich für ein Tag gesperrt. Ihr habt damals gedacht, dass der Grund die Ost-West-Diskussion in der Plauderecke war... ist aber nicht so (zumal bei dieser Diskussion auch nichts passierte, weswegen man eine Sperre anhängt). Die Begründung, die in meinem Postkasten lag, war: Sie haben mich (also Herrn Stadtrat) angegriffen. Dann habe ich mich unter einem anderen Nick eingeloggt und habe tatsächlich provoziert. Absolut bewusst. Und ich bereue es nicht. Weil ich keinen einzigen Grund weiß, warum ich mich so behandeln lassen muss, wie es beim KStA geschieht. Dann wurde die Sperre auch für den anderen Nick angehängt und auch verlängert, mit der Begründung, dass der Herr Stadtrat meiner Unverschämtheit der Herr sein will. Hat es Dich SEHR gewundert, als ich dann nach meiner Entsperrung dem durchgeknallten Herr Stadtrat erklärte, dass der einzige Mensch, deren Unverschämtheit er Herr sein sollte, ist er selbst, aber das schafft er offensichtlich nicht? Hat es Dich TATSÄCHLICH sehr gewundert? So sehr, dass Du jetzt meinst, ich hätte mein "Rausschmiss" provoziert? Sollte ich jede Schweinerei über mich ergehen lassen? Hatte ich in den Sowjeten nicht genug Diktatur erlebt? Darüber hinaus verstehe ich nicht, was überhaupt ein Problem ein Problem ist. Röschen, A-Jay, Zabaione und Herr Stadtrat haben doch beinahe jeden Tag erklärt: Man müsse solchen Unmenschen wie mich ihre Grenzen zeigen und wem bei den Stadtmenschen nicht gefällt, soll sich auf den anderen Plattformen bewegen. Nun ja, jetzt wurden mir meine Grenzen gezeigt und ich bewege mich auf den anderen Plattformen. Dann ist doch alles bestens? Oder habe ich wieder mal was falsch gemacht? Aber leben darf ich noch?
Die Quanten sind doch eine hoffnungslose Schweinerei!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Krem-Browning« (6. Mai 2010, 16:10)


  • »Krem-Browning« ist weiblich

Beiträge: 315

Wohnort: Hexendorf

Beruf: Engelstrompete

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 6. Mai 2010, 16:46

Noch etwas dazu.

Ein kleines Auszug aus meinem Kommentar im Blogger-Asyl (heute):

"Dabei passen denkende und kreative Menschen NIE an Ihr Umfeld perfekt
an und es gibt immer welche Reiberei. Das ist auch gut so. Sonst wären
wir immer noch in der Steinzeit. Ein kluger Admin sollte es verstehen
und befördern. Beim KStA ist es aber inzwischen zum guten Ton geworden,
bei jeder Reiberei den Denkenden und Kreativen die Schuldgefühle
einreden, sperren wegen jedes unpassenden Wort, diffamieren und
öffentlich Erklärungen abzugeben, dass man dadurch IHRER UNVERSCHÄMTHEIT
DER HERR SEIN WILL. [...] So wird es ohne Ende im Kreis
drehen. Ich finde, das menschliche Leben ist dafür zu kurz.


Übrigens: Als ich in dieses freies fortgeschrittenes demokratisches Land
migriert habe, hatte ich es nicht vor, mich den weiteren Formen der
Diktatur anzupassen. Die Sowjeten haben mir schon völlig gereicht.
Inzwischen habe ich es verstanden, dass es hier nicht alles so ist, wie ich
es mir vorgestellt habe bzw. wie es bei den politischen Wahlkampagnen
behauptet wird. Aber hier gibt es mehr Möglichkeiten dagegen zu kämpfen
und auch mehr Auswahl-Möglichkeiten (zum Beispiel in diesem Fall
zwischen KStA und anderen Plattformen)."




Die Quanten sind doch eine hoffnungslose Schweinerei!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Krem-Browning« (6. Mai 2010, 16:55)


40

Donnerstag, 6. Mai 2010, 17:45

Hallo Krem.....
etwas zu provozieren muss nicht unbedingt negativ besetzt sein.

Aber leben.......ich glaub schon, dass es eine ganze Menge hier gibt, die sich so nach und nach an Deinen schnörkellosen Stil gewöhnt haben und anfangen ihn zu mögen.
Mach weiter, meine Urgroßmutter, die eine waschechte Russin war, hatte anfangs auch so ihre Probleme.

Counter:

Hits heute: 601 | Hits gestern: 788 | Hits Tagesrekord: 28 333 | Hits gesamt: 7 053 286 | Klicks pro Tag: 8 325,99 | ScounterStart
Liveticker
20. Juli 2018, 20:18:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
27. Juni 2018, 18:41:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
20. Juni 2017, 10:16:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. Juni 2017, 11:24:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
7. Juni 2017, 22:16:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
13. Mai 2017, 11:15:
agrippinensis hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
12. Mai 2017, 16:23:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
19. April 2017, 22:31:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 22:22:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 14:00:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 11:08:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
17. April 2017, 23:58:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
12. März 2017, 10:32:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
10. März 2017, 22:32:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
6. März 2017, 10:08:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
4. März 2017, 17:34:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
18. Februar 2017, 13:51:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
16. Februar 2017, 00:18:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
15. Februar 2017, 19:37:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
15. Februar 2017, 18:30:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
14. Februar 2017, 18:50:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
14. Februar 2017, 13:14:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
29. Januar 2017, 19:01:
Compikoch hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
24. Januar 2017, 13:58:
escape hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
23. Januar 2017, 20:05:
heinz k 2 hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
23. Januar 2017, 20:01:
heinz k 2 hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
23. Januar 2017, 16:21:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
18. Oktober 2016, 13:32:
escape hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
17. Oktober 2016, 11:18:
agrippinensis hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
16. Oktober 2016, 18:04:
heinz k 2 hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
13. Juni 2016, 14:43:
agrippinensis hat den Blogeintag Respekt Alte von immewigger kommentiert.
10. Juni 2016, 12:28:
agrippinensis hat den Blogeintag Kasse 3 für Sie von Marbez kommentiert.
6. Februar 2016, 21:40:
Mindfreak hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
5. Februar 2016, 12:42:
Compikoch hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
4. Februar 2016, 20:48:
Robbespierre13 hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
6. Dezember 2015, 14:15:
agrippinensis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
15. März 2015, 21:38:
Compikoch hat den Blogeintag Respekt Alte von immewigger kommentiert.