Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Stadtmaennchen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 10:46

Wenn der Unparteiische ...

Ganz gegen meine Gewohnheit habe ich mir gestern das Spiel Bayern München gegen den Brauseklub aus Leipzig angesehen - in voller Länge.
Jesses, so viel kann ich gar nicht sündigen, um mich erneut solchen Qualen auszusetzen!

Nicht, dass das Spiel langweilig gewesen wäre, bewahre! Über weite Strecken wurde sogar klasse Fußball geboten - aaaber:
Was soll man davon halten, wenn ein "Unparteiischer" so eindeutig eine Mannschaft bevorteilt und sich dabei nicht entblödet selber auszusehen, wie ein Trottel?

Da springen Bayernspieler dreimal dermaßen brutal auf das Sprunggelenk eines Leipzigers, dass man auf der heimischen Couch meint, die Knochen knirschen und knacken zu hören. Und was tut der Schiri? Nix.
Begeht der fies Malträtierte hingegen den Fehler eines vergleichsweise harmlosen, taktischen Fouls oder zupft gar am Leibchen eines Bayern, so kassiert er dafür zunächst Gelb und gleich darauf Gelb-Rot.
Aha.
Fortan -und das bedeutet in diesem Fall reguläre Zeit plus Verlängerung plus Elfmeterschießen- geht das Spiel mit 10 gegen 11 weiter.
Oder sollte ich sagen 10 gegen 12?
Fehlentscheidungen gab's jedenfalls noch reichlich, man schaue sich nur diesen "Schiri des Jahres" (*aufheul*) bei seinen Elfmeter-Entscheidungen an ...

Den Brausemännern alle Achtung für die Leistung, ihr Spiel in Unterzahl so gut über die Zeit gebracht und nur den letzten Elfmeter versemmelt zu haben.

PS
Wen auch immer man in München beim 'Rückspiel' mit der Aufgabe des Schiedsrichters betraut, es sollte diesmal ein "Unparteiischer" sein, der den Namen verdient. X(

2

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:10

Ich hab mich ausgeklinkt, als der Elfmeter kein Elfmeter war ...

Da können ja nur noch HardcoreBayernFans mit Vergnügen zuschauen.

3

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:21

hellau liebe Bayernhasser und Schiedsrichterbasher :thumbdown:

Ich konnte gestern das Spiel nicht live sehen, sondern nur bei sport.de den liveticker lesen. Aaaaaaaaaaaaaaaaber heute habe ich mir nach all den Diskussionen das Spiel angeschaut. Mit Zeitlupe, mit zigfachen Wiederholungen aus allen Winkeln.
Sooooooooo schlecht war der Schiedsrichter nicht. So wie alle anderen im Grunde auch. Fussball ist ein sehr schnelles Spiel. Besonders gestern. Und jeder Spieler versucht, mehr oder weniger, den Schiedsrichter zu betruegen.

Nun zum angeblich verweigerten Elfmeter fuer die Leipziger.
Die Aussprache mit seinem Assistenten war hilfreich und das Ergebnis korrekt. Eine Zeitlupe ist etwas feines, zumal ich sie noch anhalten kann und genau sehe, WANN Vidal seinen Gegenspieler zu Fall gebracht haben soll. Und da kann man vor dem Schiedsrichterassistenten nur das Kaeppi ziehen. Denn er hat es so gesehen, wie es auch die slowmotion verdeutlichte. Es war KEIN Elfmeter, weil Vidal VOR der 16m Linie den Leipziger von hinten angriff und auch nach dem Ball trat. Selbst wenn er absichtlich nach des Gegners Beine getreten haette, waere es kein Elfmeter gewesen, weil es zwei Meter vor der 16m Raum passierte. Der Freistoss fuer die Leipziger fand auch genau an diesem Fleck statt. Voellig korrekt. Und Vidal bekam eine gelbe Karte gezeigt. Auch nichts gegen einzuwenden. Man muss bedenken, dass die beiden im Vollgallop sich nach vorne bewegten, da ist es sehr schwer festzustellen, wo genau Vidal gefoult haben soll.
Die gelb-rote Karte fuer den Leipziger musste der Schiedsrichter geben, weil dieser vorher schon ne Gelbe hatte. Waere es die erste Verwarnung gewesen, waere nichts passiert.

Zum zweiten Elfmeter fuer Leipzig: Da haette der Schiedsrichter noch einmal seinen Assistenten fragen sollen, denn das war eine voellig falsche Entscheidung. Nehme an, dass es sich um eine "Goodwill-action" handelte, weil er den ersten Elfer hatte korrigieren muessen. Mit dieser Fehlentscheidung kam Rangnick spaeter nicht auf den Platz gestuermt, unglaublich so etwas, um den Schiedsrichter darauf aufmerksam zu machen, dass der Leipziger Stuermer ne praechtige Schwalbe "hingelegt" hat. All das, was ich hier schreibe, koennt ihr in Youtube finden und selbst ansehen, wenn es euch interessiert.

Von einem Bayern - und Schiedsrichterbashing halte ich nicht viel. Leider gibt es im DFB Pokal keine Videobeweise direkt vor Ort. Da haette der Schiri sich die strittigen Situationen genuesslich ansehen koennen. So wie ich im Augenblick. :thumbsup:

Fazit: Der Schiedsrichter hat "nur" eine wichtige Situation falsch eingeschaetzt, absichtlich oder weil nicht besser gesehen, das war der zweite Elfmeter fuer Leipzig, denn DER war absolut KEINER ! Da zeigte der Leipziger eine schauspielerische Meisterleistung. So wie Robben meist bei den Bayern im Strafraum. :thumbdown: d.h. Der Unparteiische hat sogar fuer die Leipziger gepfiffen. Worueber bescheren die sich noch ?? Lautes Herumbruellen, wie schlecht der Zwayer war, hilft nicht, um die Tatsachen herauszufinden. Ich informiere mich lieber, bevor ich posaune :thumbup:
Jedenfalls hat Koeln gewonnen. Und das ist sehr erwaehnenswert. Von den Bayern ist man es so gewoehnt, von den Koelnern in den letzten 10 Buli-spielen nicht :(


4

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:55

Hier mal ein Lamasoerwiss aus Venessuellaaaaaa.
Zu sehen, das angebliche Foul von Boateng, das keines war.
Boateng steht mit dem Ruecken zum Gegner und kickt den Ball mit der Hacke weg. Sein Gegenspieler laesst sich kunstvoll fallen. Ok. Das kann er ja machen. Aber der Schiedsrichter muss nicht darauf reagieren. Hat er aber gemacht. Man muss dazu sagen: Diese Situation kann kein Mensch in einem Livespiel so genau entscheiden. Da bedarf es wirklich mehrerer Blickwinkel. Und die hat der Schiri nicht. Deshalb: ich verzeihe dem Unparteiischen.


Interessant der englische Reporter: it was no penalty, but he wins the penalty. Tja, muss wohl ein Bayernfan gewesen sein ? haha

https://www.youtube.com/watch?v=4u6ceZxkSqk#t=31.720322


Heinz K

Dissident

Beiträge: 4 087

Wohnort: Kölle

Beruf: Multimilliardär, Philanthrop, UN-Botschafter, Menschenhändler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 15:49

Klar, alle Fehlentscheidungen werden grundsätzlich immer zu Gunsten dea FC Scheiße gefällt. Das hat kein System, das ist nur eine jahrzehntelange Aneinanderkettung verzeihlicher Schiedsrichterfehler. Und du bist auch keine widerliche Nutte sowas zu verteidigen.

@topic
Ich habs euch immer gesagt. So läuft das eben im deutschen Vereinsfußball. Das hat mit Sport nie etwas zu tuen gehabt.

6

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:28



Well, die zweite Elfmeterfehlentscheidung war fuer den RB Leipzig gefaellt worden.
Mit verblendeten Leuten, die nicht einmal die Zeitlupe richtig entschluesseln koennen, lohnt es nicht, sachlich zu diskutieren.
Deshalb: bleib tranquilo und freu dich ueber deinen Efzeh :thumbsup:


7

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:56



Nachtrag: Lese gerade in der SZ folgendes: Da ging es um Rangnick, der dem Schiri sein neues Smartphone vorfuehren wollte :thumbdown:


"Soll man als Heimmannschaft im Kabinengang Bildschirme installieren, und strittige Szene laufen lassen, während der Schiedsrichter dran vorbeigeht, um dann in der zweiten Halbzeit auf eine Konzessionsentscheidung zu hoffen? Was bei Zwayer beim Spiel gegen Bayern ja offenbar geklappt hat. Den Elfmeter, den er Leipzig letztendlich zugestand, bezeichnete auch Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl in der ARD als "am wenigsten elfmeterreife Situation".


Genau davon schrieb ich weiter oben. Wer also wurde bevorteilt ? Die Bayern mit Sicherheit nicht !


Felix, dat faire SchpochtLama :thumbup:


8

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19:15

Was soll das werden? FCB-Verteidigungsrede?


Wenn klare Elfmeter -jibbet die?- nicht gegeben werden, gibt's schon mal "unklare" Elfmeterentscheidungen ;)


Alle Entscheidungen bleiben immer subjektiv, bleibt nur die Frage, ob subjektiv-unwissend, weil das Spiel nun mal schnell ist ... oder subjektiv-voreingenommen ??

9

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19:30

Wie gut, dass uns Jemand die fußballerische Gemengelage erklärt, sonst hätte ich doch tatsächlich an meiner gut geputzten Brille, den vielen Zeitlupenwiederholungen und dem kollektiven Aufschrei der deutschen Sportreporter gezweifelt, angesichts so viel Zwayer-Schirischr*tts. :rolleyes:

Bemerkenswert, dieses Leider-gerade-ganz-woanders-Hinschauen bei den
Fouls der Mannschaft aus dem weiß-blauen Freistaat. So blieben die Brutalattacken auf Leipzigs Naby Keita ungeahndet(!), während dessen eigene Fehler umgehend zum Rausschmiss führten. Boatengs Foul im Strafraum an Jean-Kévin Augustin? Gar kein Thema. Weder seitens des ...öhm... Unparteiischen noch seiner Linienrichter.
"In der Bundesliga begehen die Münchner in 90 Minuten durchschnittlich knapp zehn Fouls, in Leipzig waren es im ersten Durchgang zwölf." hat ein Spiegelreporter gezählt.

Auch die Entscheidungen mal gegen, mal für einen Elfmeter, wobei der zweite den Leipzigern quasi als wullewulle 'Ausgleichsgabe' präsentiert wurde, muteten mehr als befremdlich an.
Dieser "Unparteiische" - und da zitiere ich mich mal selbst - erschien wie ein Trottel, dessen Vorgehensweise man folgerichtig mit "zwayerlei Maß" charakterisierte. Ein "Schiedsrichter des Jahres 2014" sollte es besser können, schließlich ist er lange genug Profi.

Ist ein Schelm, wer da Böses vermutet oder sich gar unseliger Zeiten erinnert, als eben dieser Felix Zwayer als Linienrichter bei dem der Korruption überführten Schiri Hoyzer diente und auch selbst gern das Händchen aufhielt ? :(
Man kann sich diesen Reminiszenzen hingeben, oder auch nicht. In jedem Fall ist es ungut, wenn statt der Mannschaften ein Schiedsrichter "
zum Hauptdarsteller des Pokalfights" avanciert, wie die FAZ es treffend bemerkt.

10

Freitag, 27. Oktober 2017, 03:51

Es geht mir gar nicht um Bayern oder den RB Leipzig, sondern um ALLE Fussballspiele und deren Schiedsrichter.
Wenn sogar der Gegner, also Hasenkuettel, pardon, Hasenhuettel zugibt, dass die zweite Schiedsrichterentscheidung fuer den RB kein Elfmeter war, verstehe ich eure Reaktion nicht !!
Und wenn der Assistent des Schiedsrichters sagt, dass der erste Elfmeter keiner war, weil der Leipziger VOR dem Strafraum gefoult wurde, dann ist das zu akzeptnieren ! Ansonsten kann jede Mannschaft auf Schieds- und Linienrichter verzichten und knobeln am Feldesrand, wer was zugesprochen bekommt.
Ab dem Viertelfinale im DFB Pokal gibt es wieder den Videoschiedsrichter. Das finde ich sehr gut. Es kann auch nicht sein, dass auf dem Platz ne Diskussionrunde eingelegt wird, weil einige Fussballspieler mit der Entscheidung nicht einverstanden sind. Alles Quark.
Ob der Schiri ein Trottel war oder ist, lasse ich mal aussen vor. Entscheidend ist, dass ein "Elfer" nicht gegeben wurde, weil der Schiri sich beim Assistenten erkundigte.
Beim naechsten Elfer, der keiner war, hatte der Schiri Gewissensbisse und meinte: Jetzt mach ich wieder alles gut. Ok. Das ist nicht besonders souveraen, aber halt passiert.
Und weil beim Elfmeterschiessen alles von Neuem begann, kann man sagen, die Bayern schossen ein Tor mehr. Nur das zaehlt. Es haette auch zu gunsten der Leipziger passieren koennen. Das ist Nerven- und Glueckssache , im Elfmeterschiessen zu gewinnen.

Fehlentscheidungen sind nicht neu. Aber nun besteht zumindest die Moeglichkeit, durch die neuen Videobeweise, dies zu reduzieren. Gibt es schon lange in einigen anderen Sportarten. Zum Wohle der Spielgerechtigkeit.
gute Nacht an alle Fehlsichtigen :thumbup: :P


11

Freitag, 27. Oktober 2017, 09:59

Hihi, Alle "fehlsichtig", außer Lama. Echt, jetzt? 8o^^

Dass auch der "Videobeweis" oft nur so gut ist, wie seine Interpretatoren, haben wir hier bereits ausführlich beleuchtet.

Keine Bange, auch mir geht's um den Schiri als solchen, sonst hätte ich dem Thread einen anderen Titel gegeben.
Herr Zwayer war lediglich der Anlass für mein Posting, weil ich mich -spätestens nach den ungeahndeten Brutalfouls an
Naby Keita- höllisch über den Schiri aufgeregt habe. Dessen Fehl- und Willkürentscheidungen waren so offenkundig, dass nicht nur mir, sondern auch dem TV-Kommentator und seinen Kollegen von der schreibenden Zunft manch fassungslos-kritischer Ausruf entfuhr.

Die 'ZEIT' geht noch weiter. Sie wirft einen Blick hinter die Kulissen und stellt dabei die Schiedsrichterleistungen des Felix Zwayer in einen größeren Zusammenhang.
Heinz dürfte sich bestätigt fühlen. 8)

Zitat

DFB:
Der große deutsche Schiedsrichterstreit




Mobbing, Manipulation, Kungelei – im Schiristreit ermitteln nun DFB-Ethiker. Läuft das auf die Entmachtung der noch immer einflussreichen Ex-Chefs Fandel und Krug hinaus?

Von Oliver Fritsch

Kommentare

Heinz K

Dissident

Beiträge: 4 087

Wohnort: Kölle

Beruf: Multimilliardär, Philanthrop, UN-Botschafter, Menschenhändler

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. Oktober 2017, 14:35

Ich befürchte das sich garnichts ändern wird. Die derzeitigen DFB-Verantwortlichen haben derzeit als Standbein immer noch die Nationalmannschaft. Das heisst sie können den Vereinsfußball manipulieren und ausbluten lassen, solange es nicht zu schlimm wird. Das die umsatzstärkste Vereinsliga der Welt trotzdem international schon immer hinterherhinkte und Jahr für Jahr schlechtere Ergebnisse einfährt, scheint die meisten Fußball-Idioten in Deutschland immer noch nicht zu interessieren.

Das Spiel gegen Leipzig war jetzt auch nur mal ein prominentes, plumpes, weil allzu offensichtliches Beispiel für die Manipulation. Im normalen Ligaalltag sieht man das zwar auch in jedem Spiel, ist aber deutlich schwerer zu erkennen. Es sind nicht immer die großen Entscheidungen, die ein Spiel verleiten. Achtet mal bei Bayernspielen darauf, wie auch im Kleinen immer der Schwarzgelder FC bevorzugt wird. Normale Zweikämpfe, die zu Fouls werden, schwer erkennbare Einwurfentscheidungen, die immer zu Gunsten der auserwählten Penner fallen, legitime Aktionen des Gegners die eifrig zurückgepfiffen werden. Das sind so die Tricks der Scheidsrichter um einer Mannschaft auch mal den Nerv zu rauben.

Grundsätzlich pfeifen sie nach dem Motto: In dubio pro filii ex scortis (bitte schlagt mich nicht, ich war nie gut in Latein :D )

13

Freitag, 27. Oktober 2017, 15:13

Aha, Grippi, der Zwayer hat also die Leipziger bevorteilt ?
hmmm, da musst du ein anderes Spiel gesehen haben ?? Vier gelbe Karten gegen die Bayern !!
EINE gelb-rote fuer einen Leipziger Kicker. D.h. wenn einer von den verwarnten Bayern noch mal ne Gelbe gesehen haette, waere auch er fruehzeitig duschen gegangen.
Also bleibt ma jaaaaaaaaanz ruhig und beurteilt bitte etwas sachlicher die Situation. Und was Rangnick sich geleistet hat, ist kaum nachvollziehbar. Wie ein kleines Kind prescht der von der Tribuehne aufs Spielfeld. Alles nicht erlaubt. Der wird noch was von der Fifa zu hoeren oder lesen bekommen, der Spinner. :thumbdown:





14

Freitag, 27. Oktober 2017, 17:11

der Zwayer hat also die Leipziger bevorteilt ?
???
Verschrieben?


wenn einer von den verwarnten Bayern noch mal ne Gelbe gesehen haette, waere auch er fruehzeitig duschen gegangen.
Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär ...
Hat aber keiner. Genau DAS ist ja die Kritik an Schiri Felix Zwayer.
Wenn er nämlich die Aktionen der Bayern ebenso streng geahndet hätte, wie den Leibchenzupfer des rausgeschmissenen
Keita, wäre mehr als nur ein Bayernspieler intensiv mit Duschgel und Hautpflege beschäftigt gewesen.
Foto: dpa

Rangnick bekommt ganz sicher noch eins auf die Mütze. Dessen Handy-Aktion war in dieser Form zweifelsfrei ein Unding - im Gegensatz zu den Schiedsrichterfehlern aber nicht spielentscheidend.

Mir ist nicht ganz klar, wieso du die durchgängige Kritik an Zwayer als "unsachlich" bewertest. Sogar Kommentatoren, die dem FC Bayern wohlgesinnt sind -der TV-Kommentator, den ich bei den Öffentlich-Rechtlichen erlebt habe, gehörte ganz sicher dazu- haben sich kritisch zum Ungleichgewicht der Schirientscheidungen geäußert.
Ich habe mir sogar die Mühe gemacht, eine Art 'Presseschau' als Hintergrundinformation zusammen zu stellen (s.o.) und fand bisher keinen Fußball-Kundigen, der Zwayers Leistung für gut befunden hätte - ausgenommen Rummenigge. 8| :D


@Heinz
Um das beurteilen zu können, kucke ich zu selten und beschäftige mich nicht intensiv genug mit den Details. Ich gehöre wohl zu jenen "Fußball-Idioten", die dann aufmucken, wenn die Manipulation (oder der Dilettantismus) der Entscheider allzu offensichtlich wird. ;)



15

Freitag, 27. Oktober 2017, 22:03

Ich schaue mir nicht deutsche Kommentatoren an, sondern die Englaender und die Suedamerikaner. Da hat niemand dem Zwayer vorgeworfen, dass er schlecht gepfiffen habe. Nur die Deutschen tun das offensichtlich ?
Der englische Reporter sagte: Kein Elfmeter, aber er nimmt ihn gerne an. Der Leipziger. Auch Hasenkuettel sah keinen Elfmeter im zweiten Falle.
Wer die Zeitlupe im ersten Elfer gut anschaut, wird erkennen, dass der Angriff von Vidal VOR dem Strafraum passierte. Deshalb war der Freistoss korrekt. So wie es der Assistent gesehen hatte!
Die Englaender sind so wie so nicht so empfindlich mit den kleinen Fouls. Die Schiris pfeifen nicht jeden kleinen Regelverstoss.
Ich meinte, dass die Bayern nicht bevorteilt wurden, wenn sie vier Gelbe gesehen haben. Und Leipzig nur eine gelb-rote Karte.

Warten wir ab, was beim FC Bayern Muenchen morgen passiert. Ob die noch so schnell laufen koennen, wie am Mittwoch ? :thumbup: :P
Mich interessiert auch nicht hinterher, ob der Schiri gut oder schlecht gepfiffen hat. Nur das Ergebnis ist fuer mich entscheidend. Haette der Efzeh Koeln auf diese Art und Weise wie der FCB gewonnen, niemand wuerde sich ueber die Schiri-leistung beschwert haben. Jedenfalls nicht die Koelner :P


16

Samstag, 28. Oktober 2017, 07:52

Fazit

"Hätte, hätte , Fahrradkette" ... :rolleyes:

Heinz, lass die Mütter aus dem Spiel, du sexistischer Lümmel! X(


"Dem Schiedsrichter zu widersprechen,
das ist,
wie wenn man in der Kirche aufsteht und eine Diskussion verlangt."


Dieter Hildebrandt

17

Samstag, 28. Oktober 2017, 20:49

so, nun habe ich mir hier in Venezuela live das Spiel FC Bayern Muenchen gegen Leipzig angesehen. In der ersten halben Stunde recht forsch und erfolgreich fuer die Heynckes-Schuetzlinge. In der 2. Halbzeit nur Schlafwagentempo und Verwaltung des Ergebnisses.
Der Schiedsrichter war souveraen und rannte zum Videobeweis an den Spielrand und entschied, dass der Leipziger sich eine rote Karte "verdient" hat. Die Entscheidung war korrekt, weil Robben frei auf den Torwart zulief, vom Gegenspieler absichtlich umgestossen und dadurch einer Torschangse beraubt wurde.
Ansonsten war das Spiel sehr fair. Aber unglaublich langweilig, weil der FC Bayern mit einem Maennlein mehr auf dem Platz grosse Freiraeume hatte. Das Pressing der Leipziger fiel dadurch weg.
Ein Spiel auf ein Tor. gaehn :thumbup:

Nun steht der FC Bayern wieder dort, wo er hingehoert. Auf dem 1. Platz :thumbsup: :P



Heinz K

Dissident

Beiträge: 4 087

Wohnort: Kölle

Beruf: Multimilliardär, Philanthrop, UN-Botschafter, Menschenhändler

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Oktober 2017, 15:47

Der einzige Ort, wo der FC Scheiße hingehört, ist die Gaskammer im Konzentrationslager. Selbst ein Klärbecken ist für die noch zu sauber.

Heinz, lass die Mütter aus dem Spiel, du sexistischer Lümmel!

Wieso? Das sind verantwortungslose Arschlöcher. Wenn mein Sohn für dieses Pack spielen wollte, würde ich der Welt den notwendigen Gefallen tuen und ihn einschläfern. Die Mütter und Väter, die uns stattdessen diesen widerlichen Müll aufhalsen, gehören ebenfalls aufs schlimmste bestraft.

20

Montag, 30. Oktober 2017, 16:43

Exkurs

Och nö, Heinz!
Diese Art Humor befreiter 'Sprachfolklore' ist platter als die niederheinische Tiefebene.
Mal abgesehen vom Ausgeleiertsein der ...öhm... sportlichen 'Argumentation' ist es ebenso dumm wie verharmlosend, die Verbrechen des Faschismus als mögliche Mittel der Auseinandersetzung zu benennen.

Empfehlenswerte Lektüre hierzu:

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • EUR 14,90
  • Verlag: Die Werkstatt; Auflage: 1 (25. September 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3730703544
  • ISBN-13: 978-3730703540

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 924 | Hits gestern: 1 295 | Hits Tagesrekord: 28 333 | Hits gesamt: 7 082 523 | Klicks pro Tag: 8 289,91 | ScounterStart
Liveticker
8. Dezember 2018, 12:35:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
7. Dezember 2018, 18:26:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
7. Dezember 2018, 18:23:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
20. Juli 2018, 20:18:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
27. Juni 2018, 18:41:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
20. Juni 2017, 10:16:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. Juni 2017, 11:24:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
7. Juni 2017, 22:16:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
13. Mai 2017, 11:15:
agrippinensis hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
12. Mai 2017, 16:23:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
19. April 2017, 22:31:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 22:22:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 14:00:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 11:08:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
17. April 2017, 23:58:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
12. März 2017, 10:32:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
10. März 2017, 22:32:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
6. März 2017, 10:08:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
4. März 2017, 17:34:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
18. Februar 2017, 13:51:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
16. Februar 2017, 00:18:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
15. Februar 2017, 19:37:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
15. Februar 2017, 18:30:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
14. Februar 2017, 18:50:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
14. Februar 2017, 13:14:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
29. Januar 2017, 19:01:
Compikoch hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
24. Januar 2017, 13:58:
escape hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
23. Januar 2017, 20:05:
heinz k 2 hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
23. Januar 2017, 20:01:
heinz k 2 hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
23. Januar 2017, 16:21:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
18. Oktober 2016, 13:32:
escape hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
17. Oktober 2016, 11:18:
agrippinensis hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
16. Oktober 2016, 18:04:
heinz k 2 hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
13. Juni 2016, 14:43:
agrippinensis hat den Blogeintag Respekt Alte von immewigger kommentiert.
10. Juni 2016, 12:28:
agrippinensis hat den Blogeintag Kasse 3 für Sie von Marbez kommentiert.
6. Februar 2016, 21:40:
Mindfreak hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
5. Februar 2016, 12:42:
Compikoch hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
4. Februar 2016, 20:48:
Robbespierre13 hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
6. Dezember 2015, 14:15:
agrippinensis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
15. März 2015, 21:38:
Compikoch hat den Blogeintag Respekt Alte von immewigger kommentiert.