Sie sind nicht angemeldet.

41

Freitag, 14. Februar 2020, 11:42

Radio Niwo kann nur durch Hoerer mit Niveau gerettet und danach betrieben werden.


Wenn ich diese Kommentare hier lese, frage ich mich: Haben Deutsche die Kommentare geschrieben ?


Furchtbares Deutsch und kleinkariertes Gefasel.
Well. Bin wirklich gespannt, ob Compi das Radio eines Tages wieder uebernimmt.


42

Freitag, 14. Februar 2020, 12:59

Man kann nicht alles haben. Wo sollte man es auch hintun?

43

Freitag, 14. Februar 2020, 17:30

Nach Achims Tod habe ich nur noch sehr sporadisch NiWo eingeschaltet, und als die Chatradios ihre Zugangstechnik umstellten, bin ich komplett ausgestiegen. Weder Nostalgiebesuche bei NiWo, noch das Programm anderer Internet-Radios konnten mich reizen. Das hat sich bis heute nicht geändert.
Daher steht mir nicht an zu beurteilen, ob NiWo "Hörer mit Niveau" aufzubieten hat(te).

Nun schließt Krümel das NiWo und hat, wie ich finde, einen sehr persönlichen und lesenswerten Abschiedspost gesetzt, den ich gerne hierher kopiert habe.
Und ausgerechnet in diesen Thread unter "Offizielle Ankündigung" meinen einige Ex-Moderatoren, uuunbedingt ihre teils privaten Scharmützel aller Welt kundtun zu müssen und sprengen das Thema. Was soll der ganze Stuss denn bringen?

Schon lange vorher hatte man im NiWo-Forum ausgiebig studieren können, wie Achims Erbe verwaltet wurde und inwieweit sein Wunsch, das Radio "in seinem Sinne" weiter zu führen, berücksichtigt wurde. Ein wahres Schlachtfest. Blöderweise hat man den "Kampf" (O-Ton Andshana) nicht für NiWo geführt, sondern gegeneinander.
Unser Kopfschütteln wurde chronisch, das Interesse übersichtlich.


Wir (Ex-Niwolaner) wissen noch sehr gut, wer beim Betreiberwechsel von Compi zu seinem Wunschnachfolger Achim das Radio boykottierte und in Turbulenzen brachte. Und auch, wer gesendet und geschuftet hat um NiWo wieder in ruhigere Fahrwasser zu lenken.
Wir kannten NiWosTeamplayer und auch die Ego-Shooter (am Mikro und im Chat).
Last but not least, haben wir das Radio nicht aus einer Laune heraus verlassen.


Und nun, da NiWo aufgegeben wird, kommt ein Oberschlaukopf und Ex-Moderator der letzten Phase auf die glorreiche Idee, den vor-vor-vorherigen Betreiber für das aktuelle Scheitern verantwortlich zu machen?
Einen Menschen, den er nach eigenem Bekunden nicht mal kennt, auch nicht kennenlernen will ...

Autsch!:pinch:

44

Freitag, 14. Februar 2020, 20:43

Daher steht mir nicht an zu beurteilen, ob NiWo "Hörer mit Niveau" aufzubieten hat(te).

Es ist deine Entscheidung, Zazie dc, etwas zu beurteilen oder nicht. Wenn du glaubst, dass es dir nicht zusteht, zu beurteilen, ob ein erfolgreiches Radio ein gewisses Niveau haben sollte, dann nehme ich das einfach mal so hin.
Kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass Compi Radio Niwo mit dem Klientel, das es gab und gibt, zusammenarbeiten will.
Doch, wir muessen von einem gewissen Niveau sprechen und ausgehen, sonst haben wir nicht aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt. SO, wie es bis heute lief, kann und darf es nicht gefuehrt werden.
Compi muss der alleinige Entscheider sein, ohne von Modis und Hoerern genoetigt werden zu koennen, wenn er das Radio tatsaechlich uebernimmt.
Qualitaet setzt sich durch. Nicht die poebelnde Masse. :thumbdown:



45

Freitag, 14. Februar 2020, 23:01