Sie sind nicht angemeldet.

121

Sonntag, 19. November 2017, 23:27

Köln nach 0:1 gegen Mainz:
„Für uns ist es bitter, richtig bitter“

  • Aktualisiert am 19.11.2017-11:00

Kölns Dominic Maroh kann es nicht fassen, auch das zwölfte Spiel in der neuen Saison bleibt ohne Erfolg.



Sehr guter Beitrag und korrekte Einschaetzung des Autors aus der FAZ, die ich komplett unterstuetze. Auch bei einem eventuellen Abstieg, den ich noch nicht sehe, wuerde ich an Stoeger festhalten. Nur: In diesem harten Business, in dem es um viel Geld geht, ist es leichter gesagt als getan.



122

Donnerstag, 23. November 2017, 23:46

1 : 0 gegen Arsenal

Große Freude für alle Effzeh-Fans! :thumbsup:

Extra für's Lama gibt's ein Wimmelbild dazu, und wer will, kann den Heinz drauf suchen.^^



123

Freitag, 24. November 2017, 00:37

ich haps doch schon mal hier geschrieben. In der Euroleague gewinnen sie und in der BuLi treffen sie nix. Das ist ein Phaenomen, das nur Koelner schaffen :P :thumbup:


124

Montag, 4. Dezember 2017, 00:49

Aus!

Den Fans gewidmet:
Verneigung und Abschied
(Sportbild.de)

dpa, ahi kde

DANKE
Peter Stöger!

125

Montag, 4. Dezember 2017, 03:13

Peter Stöger

... ist schon entlassen worden. Der Kerl tut mir leid. Mein Mitleid hält sich allerdings in Grenzen. Egal, ob Unvermögen oder Pech und Unglück, eine solche Leistungsbilanz kann sich kein Profi leisten.

Warum hat Stöger keinen jungen Straßenfußballer aus Brasilien oder Argentinien gekauft. Warum hat Stöger sich nicht bei den Beziks- und Kreisvereinen umgesehen? Warum hat er nicht die Mittelstürmer der A- und B-Jugend eingesetzt?

Nur sein dickes Gehalt hat er am jedem Ersten pünktlich abgeholt.

126

Montag, 4. Dezember 2017, 15:10

Peter Stöger

Peter Stöger




... ist schon entlassen worden. Der Kerl tut mir leid. Mein Mitleid hält sich allerdings in Grenzen. Egal, ob Unvermögen oder Pech und Unglück, eine solche Leistungsbilanz kann sich kein Profi leisten.

Warum hat Stöger keinen jungen Straßenfußballer aus Brasilien oder Argentinien gekauft. Warum hat Stöger sich nicht bei den Beziks- und Kreisvereinen umgesehen? Warum hat er nicht die Mittelstürmer der A- und B-Jugend eingesetzt?

Nur sein dickes Gehalt hat er am jedem Ersten pünktlich abgeholt.

127

Montag, 4. Dezember 2017, 16:50

Nachtrag

Peter Stöger heuerte im Sommer 2013 als Meistercoach von Austria Wien bei unserem Zweitligisten an. Er führte den Effzeh direkt zurück in die Bundesliga, dann zweimal zum Klassenerhalt und nach 25 Jahren Abstinenz zurück in den Europapokal. Unter Stöger und seinem Stab entwickelte sich Jonas Hector zum Nationalspieler, Anthony Modeste zum besten FC-Torjäger seit Toni Polster und andere Spieler wie Timo Horn, Dominique Heintz oder Marcel Risse zu festen Bundesliga-Größen.

Für den Einkauf der Spieler zeichnet nicht der Trainer, sondern der
"Geschäftsführer mit Aufgabenbereich Sport" verantwortlich, das war beim Effzeh bekanntlich Jörg Schmadtke.

Als sich der Verein im Sommer von Anthony Modeste trennte und vom chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian bis zu 35 Millionen Euro einstrich, als Spieler gekauft, andere aber nicht verpflichtet wurden, da gingen die Meinungen von Trainer und Sportchef zunehmend auseinander. Schmadtke schmiss bekanntlich hin. Stöger blieb und arbeitete weiterhin mit seiner Mannschaft und neuen Spielern, deren Engagement er nicht betrieben hatte.

Als dann die Krise immer heftiger wurde, repräsentierte Stöger seinen Klub monatelang als einziges Gesicht. Die anderen Herren, die sich so gern zeigen, wenn's gut läuft, blieben den Kameras lieber fern. Letzte Woche hat der Trainer -diesmal öffentlich- eine klare Entscheidung der FC-Bosse gefordert und prompt seine Entlassung kassiert. Der Punktgewinn auf Schalke zählte da schon nicht mehr.

"Zurück zur Unruhe" titelt die FR, und die Süddeutsche sieht Stöger als das "Opfer fremder Fehler", weswegen seine Entlassung auch ein "Aus mit Applaus" ist, wie der Spiegel formuliert. Ziemlich einig ist man sich in der Befürchtung, der FC sei auf dem Weg zurück zum Chaos-Verein früherer Tage.
Die 'Welt' wird drastisch:

"Dass auf der Basis, die sich alle Beteiligten bis zum Sommer erarbeitet haben, keine nachhaltige und langfristige Aufbauarbeit möglich war, ist ein Armutszeugnis – für den FC und die gesamte Branche. Es beweist, dass der Fußball ein unfassbar windiges Geschäft ist, in dem nichts Bestand hat, wenn kurzfristig die Ergebnisse nicht stimmen. Das eben noch so unerschütterliche Vertrauen in die handelnden Personen, all die Lobgesänge – sie sind nichts wert. [.....]
Was in Köln passiert ist, ist ein Trauerspiel. Nicht, weil die Ergebnisse so schlecht waren. Sondern weil der Verein beim ersten Gegenwind alles über Bord wirft. Er wird allet Voraussicht nach absteigen – und es wird schwer fallen, das zu beweinen."

Da ist was dran - leider. :(

128

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:58

Stöger wird "Dortmunder" ... und der FC kann sich in der zweiten Liga regenerieren.


Der verfügbare Kader spielt im besten Fall auf Zweitliganiveau.

129

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:23

Mich stoert etwas sehr: die inflationaeren Trainerentlassungen !! Erst sind sie erfolgreich, ihr System funktioniert und dann, wie von Wunderhand, treffen die Spieler keinen Ball mehr ?

Es muesste dringend etwas in den Arbeitsvertraegen der Spieler geaendert werden. Es kann und darf nicht sein, dass diese Millionen Euro pro Jahr einstecken und gefahrlos destruktiv spielen duerfen.
Kein Arbeitgeber in der freien Wirtschaft koennte sich solche Angestellten leisten. Die Spieler muessten leistungsbezogen bezahlt werden. Im Augenblick zahlen Vereine ein Gehalt das am Anfang der Saison angemessen erscheint und nach dem Marktwert ausgehandelt wurde. Die Gehaelter sind also sehr unterschiedlich. Schon jetzt. Es kann aber nicht angehen, dass die gut bezahlten Stars ploetzlich den Ball nicht mehr richtig treffen und den Anweisungen des Trainers nicht mehr folgen.

Well, das ist nur eine Idee von mir, weil ich dies seit Jahrzehnten verfolge. Kein Spieler wurde wegen Erfolglosigkeit bestraft, indem man ihn entlaesst. Es sind stets die Trainer.
Warum ist das so ??

Ich bin mir fast sicher, dass Dortmund nun mit Stoeger und Koeln ohne ihn ploetzlich wieder Tore schiesst und erfolgreich spielt. Bis zu dem Tag, an dem sie wieder einen neuen Trainer sehen wollen.
Im akuten Falle aber stand die Mannschaft hinter dem Coach und meinte, dass es NICHT am Trainer liegt. DAS ist schon mal ne klare Ansage. Dem Verein aber hilft Erfolglosigkeit nicht weiter, auch wenn das Team den Uebungsleiter mag :(



130

Sonntag, 10. Dezember 2017, 15:50



ich bin wirklich gespannt, ob Koeln noch das Spiel ueber die "Runden" bekommt. Nach einem 3:0, nun ein 3:2 kurz vor Schluss. Hoffen wir das Beste.
Ein Zittersieg ist moeglich. Nach dem Sieg fragt keiner, wie viele gezittert haben. Nur das Ergebnis zaehlt :thumbup:


131

Sonntag, 10. Dezember 2017, 15:50

Da sagste was: Warum bekommen die vielen "Topspieler" nicht ein Grundgehalt ... und dann eine Erfolgsprämie?

132

Sonntag, 10. Dezember 2017, 17:26

Genau das meine ich, koefferchen.
Schau dir das Drama heute an. Diese Mannschaft ist geradezu ne "Schande" fuer die 1.BuLi !!

Hat nichts mit Profifussball zu tun. Dass dieses Team heute verlor, zeigt klar, dass es nicht am Trainer gelegen hat. Denn der stand nicht auf dem Platz. Wie die meisten Coaches :P :thumbup:

Ich kann es immer noch nicht glauben. Bis zur 89. Minute 3:2 fuer den 1. FC Koelle. Dann zwei Elfmeter gegen Koen !!
Fuer einen Trainer, der sich mit grossem Eifer und Herzblut in die Vorbereitungen stuerzt, muss es ein psychologisches Desaster gewesen sein ??
Ich haette schon nach diesem Spiel die Brocken hingeworfen.
Well. Es ist erst Halbzeit. Noch ist Koeln nicht abgestiegen. Von daher : Nicht schon jetzt aufgeben.



133

Montag, 11. Dezember 2017, 10:17

Schon während der zweiten Halbzeit, erst recht nachdem die Kölner Mannschaft bei ihrer gestrigen Schneeballschlacht in Müngersdorf komplett eingebrochen war, haben sich die Fans lautstark zum Vorstand des Vereins geäußert. "Rücktritt!" war da noch die freundliche Variante.



Und -oh Wunder- der Vorstand wandte sich mit einem offenen Brief an die Fans und übte ...öhm... 'Selbstkritik'. Allerdings würden die virtuosen kleinen Seitentritte in Richtung Ex-Sportdirektor und Ex-Trainer jede noch so biegsame Primaballerina vor Neid erblassen lassen.

Aber lest selbst:

"Liebe FC-Fans, nach einem erneut sehr bitteren Spiel ist es uns ein Anliegen, uns direkt an Euch zu wenden. Dass wir im Dezember 2017 in einer derart tiefen Krise stecken könnten, hätte vor einem halben Jahr niemand erwartet. Bei allen äußeren Faktoren, die zusammengekommen sind und die wir nicht beeinflussen können, müssen wir selbstkritisch eingestehen, dass ein großer Teil der schwierigen Lage selbstverschuldet ist.

Wir als Vorstand des 1. FC Köln haben den operativ Verantwortlichen immer großes Vertrauen entgegengebracht, ein Vertrauen, das sie sich über Jahre durch außergewöhnlich erfolgreiche Arbeit für den FC verdient hatten. Jedoch haben wir dadurch zu spät realisiert, dass das erfolgreiche Duo Jörg Schmadtke und Peter Stöger, das wir 2013 zum 1. FC Köln geholt haben, nicht mehr funktioniert – mit allen Konsequenzen, die dies bis heute hat, von Transfer- und Kaderentscheidungen bis zur Zahl der Verletzungen. Wir hätten genauer hinschauen und früher eingreifen müssen. Nach dem Ausscheiden von Jörg Schmadtke haben wir darüber hinaus intern die nötige Klarheit und Geschlossenheit vermissen und nach außen ein Bild entstehen lassen, das nicht zu dem 1. FC Köln passt, für den wir seit 2012 stehen. In der Krise haben wir nicht mehr so souverän agiert, wie es unser Anspruch ist. Das kreiden wir uns ganz persönlich an und wir bedauern es. Auch in der Mannschaft ist die Geschlossenheit in Teilen verloren gegangen. Dies alles ist in der Woche zwischen dem Hertha- und dem Schalke-Spiel endgültig für alle, auch für Peter Stöger, unerträglich geworden. Unzulässige persönliche Diffamierungen einmal beiseite lassend, ist die aktuelle Kritik an unserer Amtsführung daher gerechtfertigt.

In dieser Situation wäre es der einfachste Weg, davonzulaufen und den FC in einer schwierigen Lage anderen zu hinterlassen. Aber das werden wir nicht tun. Wir stellen uns der Kritik und wir stellen uns der Verantwortung, die mit unserer einstimmigen Wahl bis 2019 verbunden ist. Wir haben den FC im April 2012 in einer weit schlimmeren Lage übernommen und werden alles tun, den entstandenen Schaden wieder gutzumachen. Nicht mit einem "Weiter so", sondern mit einer klaren Analyse all dessen, was falschgelaufen ist. Wir werden an passenden Strukturen und einer anderen Feedbackkultur arbeiten.

Aber auch wenn es insbesondere in Belgrad anders ausgesehen haben mag: Der 1. FC Köln 2017 ist nicht der 1. FC Köln 2012. Wir wissen, was zu tun ist: Kommunikation, Klarheit und Führung, Offenheit und Geschlossenheit, im Vorstand, in den Gremien, im gesamten Club bis in die Kabine. Wir sind wirtschaftlich gesund, haben eine charakterlich einwandfreie Mannschaft und ein Team am Geißbockheim, das sich Tag und Nacht für den FC einsetzt. Und unter unseren Fans und Mitgliedern gibt es eine überwältigende Mehrheit, die für den FC durchs Feuer gehen.

Wir sind weder handlungsunfähig noch resigniert. Mit Armin Veh haben wir einen erfahrenen Mann für die sportliche Geschäftsführung gewonnen, der kommunikativ und führungsstark ist und an der Seite von Alexander Wehrle, der für uns nicht nur in den vergangenen Wochen ein Muster an Stabilität und Kompetenz ist, wieder Ruhe in den Club bringen wird. Nach vier unglaublich erfolgreichen Jahren, die in unserer Bilanz stehen, sind wir tief gefallen. Wir werden gemeinsam wieder aufstehen. Und wir hoffen und wünschen uns, dass Ihr uns dabei unterstützt.

Werner Spinner, Markus Ritterbach, Toni Schumacher, 10. Dezember 2017 "


Alle schuld, außer wir ... 8|
Willkommen zurück im alten selbstbesoffenen Schlendrian mit Tendenz zum größenwahnsinnigen Karnevals-/Fahrstuhlvereinsvorstand. Bin gespannt, was mit den *hust* genialen Stadion-Neubauplänen -außerhalb(!) Kölns- geschieht ...

134

Dienstag, 12. Dezember 2017, 02:28

Da lese ich bei Sport.de folgendes:
Armin Veh, neuer Geschäftsführer Sport des 1. FC Köln, glaubt nicht mehr an den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga.

Der Mann waere bei mir schon gefeuert, bevor er sich richtig auf seinen Furzschemel gesetzt hat. Was ist denn das fuer eine Motivation, wenn man jetzt schon Abstiegsprognosen nach der 1. Haelfte der Saison stellt ?Wer strengt sich denn von den Profis noch an? Braucht nur jeder halbe Kraft voraus zu spielen, ohne eine Gehaltsminderung befuerchten zu muessen. Und nach der Saison hauen die meisten Spieler ab. Da steht dann der 1.FCKoeln vor einem Truemmerhaufen.Ich glaube, in diesem Verein wird schon zu viel Karneval und Weihnachten zusammen gefeiert ? Gibt es auch noch Leute mit einigermassen Verstand und psychologischer Ausbildung beim 1. FC ??


135

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 01:17

Es kam genau so, wie ich es schon vorher andeutete.

Zumindest beim BVB: Ploetzlich gewinnen sie wieder ? Zwar ist Mainz 05 nicht die Uebermannschaft, aber immerhin. Und Stoeger sagte auch, dass es nicht sein Verdienst sei, sondern die Arbeit vom Hollaender !
Das meinte ich. Die muessten nachtraeglich noch die Gehaelter gekuerzt bekommen, diese elenden Leistungsverweigerer. Der Bosz muss ja wie ein Depp dastehen ? Als ob er an allem schuld war. Fuer mich nicht hinnehmbar.
Sollte efzeh Koeln heute gegen den FC Bayern Muenchen verlieren, waere das "normal". Gewinnen sie, ist es eine Sensation.

Interessant wird die Partie Dortmund gegen Bayern im DFB Pokal am 20.12.2017. Da werden die Dortmunder wieder alles hergeben, was sie in acht Spielen nicht gezeigt haben, diese Schufte :( :P :thumbdown:


136

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 23:46



Hihi, der Effzeh wollte für die heutige Begegnung mit den Bayern sogar den Hennes als Spieler anmelden, weil die halbe Mannschaft im Lazarett liegt und kein Stürmer zur Verfügung stand.
Und dann sowas:


Bundesliga-Spielbericht: FC Bayern München - 1. FC Köln, 1:0
Bayern rumpeln sich zu Arbeitssieg
(
Schlagzeile bei sport1.de)

:D :D :D

137

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 01:22

ja, auf fremden Platz beim Tabellenfuehrer mit einer halben Mannschaft nur 1:0 zu verlieren, ist beachtlich.
Well, ob die Bayern rumpeln oder pumpeln spielt keine Rolle, wenn sie trotzdem gewinnen. Ehrlicherweise muss man anfuegen duerfen, dass die Bayern in 6 Tagen drei Spiel zu absolvieren hatten. Und es kommen noch zwei hinzu.


Also, immer schoen den Ball flach halten :thumbsup: :P


138

Samstag, 16. Dezember 2017, 20:47

Als passionierter Fussballexperte habe ich schon angedeutet:
Sobald die Trainer bei den Krisenvereinen gegangen sind, koennen die Spieler ploetzlich wieder spielen und Tore schiessen. So heute beim 1.FC Koeln und BfB Dortmund geschehen.
Beide gewannen. Sogar der effzeh gewinnt. Das erste Mal in der BuLi seit Saisonbeginn !!!


139

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:10

Foto: Kölnische Rundschau

Sieg Nummer 2 -ausgerechnet im Derby gegen Mönchengladbach- und Köln steht Kopf ... ^^

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 628 | Hits gestern: 2 081 | Hits Tagesrekord: 28 333 | Hits gesamt: 6 311 262 | Klicks pro Tag: 8 326,42 | ScounterStart
Liveticker
20. Juni 2017, 10:16:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. Juni 2017, 11:24:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
7. Juni 2017, 22:16:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
13. Mai 2017, 11:15:
agrippinensis hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
12. Mai 2017, 16:23:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
19. April 2017, 22:31:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 22:22:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 14:00:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
19. April 2017, 11:08:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
17. April 2017, 23:58:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
12. März 2017, 10:32:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
10. März 2017, 22:32:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
6. März 2017, 10:08:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
4. März 2017, 17:34:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
18. Februar 2017, 13:51:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
16. Februar 2017, 00:18:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
15. Februar 2017, 19:37:
Richmodis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
15. Februar 2017, 18:30:
Richmodis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
14. Februar 2017, 18:50:
agrippinensis hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
14. Februar 2017, 13:14:
escape hat ein Bild von Richmodis kommentiert.
29. Januar 2017, 19:01:
Compikoch hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
24. Januar 2017, 13:58:
escape hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
23. Januar 2017, 20:05:
heinz k 2 hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
23. Januar 2017, 20:01:
heinz k 2 hat ein Bild von Compikoch kommentiert.
23. Januar 2017, 16:21:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
18. Oktober 2016, 13:32:
escape hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
17. Oktober 2016, 11:18:
agrippinensis hat ein Bild von heinz k 2 kommentiert.
16. Oktober 2016, 18:04:
heinz k 2 hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
13. Juni 2016, 14:43:
agrippinensis hat den Blogeintag Respekt Alte von immewigger kommentiert.
10. Juni 2016, 12:28:
agrippinensis hat den Blogeintag Kasse 3 für Sie von Marbez kommentiert.
6. Februar 2016, 21:40:
Mindfreak hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
5. Februar 2016, 12:42:
Compikoch hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
4. Februar 2016, 20:48:
Robbespierre13 hat den Blogeintag Arabische Intellektuelle sind selten von fruechtetee kommentiert.
6. Dezember 2015, 14:15:
agrippinensis hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
6. November 2015, 00:12:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
5. November 2015, 10:29:
Compikoch hat ein neues Bild in seine Galerie hochgeladen.
15. März 2015, 21:38:
Compikoch hat den Blogeintag Respekt Alte von immewigger kommentiert.